Frage von Poonyy, 55

Schwanger trotz eingetretener Abbruchblutung?

Also ich habe einfach große Angst schwanger zu sein. Habe auch beim Arzt angerufen, bekomme erst in zwei Wochen einen Termin, die sagten ich solle mir keinen Stress machen... Ich nehme die Pille und habe vorletztes Wochenende wie immer meine Tage bekommen. So viel wie immer eigentlich, nach meinem Empfinden auch eigentlich mehr als sonst aber das denke ich öfters deswegen ist diese Info vielleicht erstmal unnötig. Ich habe die erste Pille in der dritten Woche vergessen (das war ein Dienstag) und am Wochenende zuvor ist das Kondom gerissen. Total dumm von mir ich weiß ich war an dem Abend einfach zu müde. Deswegen nehme ich die Pille mitlerweile auch eine Stunde früher als sonst. Auf jeden Fall habe ich auch wenn ich meine Tage mitlerweile vor zwei Wochen bekommen habe immernoch Angst schwanger zu sein. Mein Freund und meine Mutter sagen allerdings das ich mir das bestimmt nur einbilde. Ich habe komische Bauch"schmerzen" immer mal wieder im Tag verteilt ähnlich wie wenn ich meine Tage bekomme. Zusätzlich habe ich mehr Ausfluss als sonst gehabt (welcher wegen der Pille aber sowieso mehr geworden ist). Und ich brauch einfach ein paar beruhigende Worte glaube ich. Vielleicht bleibt mir auch einfach auf den Arzttermin zu warten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isebise50, Community-Experte für Pille & schwanger, 32

Obwohl tatsächlich eine Hormonentzugsblutung bei Einnahme der Pille nichts über eine Schwangerschaft aussagt, bliebe in einer möglichen Schwangerschaft (auch mit weiterer Pilleneinnahme) der Großteil der Schleimhaut bestehen, weil sich das Ei ja eingenistet hat.

Deshalb würde eine Abbruchblutung (wenn überhaupt) auf jeden Fall sehr schwach und zögerlich ausfallen. Selbst diese "Miniblutung" ist im Falle einer Schwangerschaft trotz Pille allerdings keinesfalls die Regel, sondern eine sehr seltene Ausnahme.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und bei einem Einnahmefehler richtig reagiert.

Hast du deinen Einnahmefehler in der dritten Woche gemäß der Packungsbeilage korrigiert, also bist du direkt in die Pause gegangen oder hast den nächsten Blister ohne Pause angehängt?

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Und: Schmerzen sind kein Schwangerschaftszeichen.

Letztendlich liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab19 Tage nach dem letzten vermeindlich ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Kommentar von Poonyy ,

Ich wollte direkt in die Pause gehen oder halt die Pille durchnehmen. Aber nach einem Anruf beim Arzt wurde mir gesagt, dass ich die Pille normal weiter nehmen soll.

Kommentar von isebise50 ,

Schon merkwürdig die Aussage des Arztes (oder Sprechstundenhilfe?)...

Dir vielen Dank für deinen Stern Poonyy!

Antwort
von BrightSunrise, 32

Die Abbruchblutung sagt nichts über eine eventuelle Schwangerschaft aus und kann auch während einer Schwangerschaft auftreten.

Hast du den Einnahmefehler gemäß der Packungsbeilage korrigiert?

Wenn ja, hast du nichts zu befürchten.

Wenn nein, besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

Grüße

Kommentar von Poonyy ,

Ja wollte ich. Nach einem Anruf beim Arzt sollte ich aber die Pille normal weiternehmen.

Kommentar von BrightSunrise ,

Was jetzt, ja oder nein?

Kommentar von Poonyy ,

Nein 

Antwort
von Rendric, 30

Du machst dich echt verrückt.

Eine Schwangerschaft unter den Bedingungen wäre seeeehr unwahrscheinlich.

Wirklich Sicherheit hast du aber erst mit dem Arzttermin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten