Frage von Easylein 22.07.2010

Schwanger nach antibiotikaeinnahme trotz regelmäßiger pilleneinnahme?

  • Antwort von francis1505 22.07.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Steht in jedem Waschzettel, dass Antibiotika die Wirkung der Pille beeinflussen bzw. ganz aufheben können.

  • Antwort von BRINCHEN82 22.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Les mal die Packungsbeilage des Anthibiotika. Dort wirst Du den Hinweis finden, wie die Einnahme auf andere Medikamente wirkt und auch den Schutz der Anti-Baby-Pille beeinflusst oder gar ganz aufhebt.

    .

    Wenn Deine Frauenärztin sagt, dass das Risiko sehr gering ist, hat sie einerseits recht. Es gibt Tage, an denen die Frau verringerte Chancen hat, schwanger zu werden - Dennoch besteht die Möglichkeit immer!

    .

    Wie sagt man so schön: Sag niemals nie! Und genau das trifft auf Deinen Fall zu.

  • Antwort von ErsterSchnee 22.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ja, natürlich kann da was passiert sein.

    Und an Deiner Stelle würde ich die Ärztin wechseln. Wenn sie schon davon keine Ahnung hat, würde ich ihr auch sonst nicht trauen.

    Übrigens wurde mein zweites Kind zwei Tage vor Beginn der Regelblutung gezeugt - soviel also zu der "Zuverlässigkeit" von fruchtbaren Tagen..

  • Antwort von Kajjo 22.07.2010
    1. Antibiotika können die Wirkung der Pille verschlechtern oder aufheben. Dann ist es möglich, schwanger zu werden, obwohl man die Pille nimmt.

    2. Während der Pilleneinnahme hat man KEINEN gewohnten Zyklus. Wenn man die Pille mehrfach vergisst (oder ihre Wirkung durch Antibiotika eingeschränkt ist), kann es zum Eisprung kommen und Fruchtbarkeit eintreten.

    3. Etwa 14-19 Tage nach der möglichen Befruchtung funktionieren die modernen Schwangerschaftstests.

    Kurze Antwort: Ja, Du kannst schwanger sein. Sehr wahrscheinlich ist es aber nicht. Warte noch ein paar Tage ab und mache dann einen Test.

  • Antwort von Easylein 22.07.2010

    kam in dem text vllt nicht ganz rüber, hatte nicht vergessen die pille zu nehmen, sondern die tatsache, dass ich eine antibiotikabehandlung hinter mir hatte.

    das ist das problem.

  • Antwort von Mangar 22.07.2010

    fruchtbare tage sind der 10. bis 20. Zyklustag.

    Der Arzt sollte eine Schwangerschaft feststellen könnnen, gibt wohl auch manche Tests, die das schnell können sollen, ja bei Antibiotika kann die Pille "versagen".

  • Antwort von Antica 22.07.2010

    bei meiner Freundin war es genau das gleiche; sie nahm Antibiotika und die Pille. Das Ergebnis ist jetzt 18 Jahre alt und geht mit meiner Tochter zur Schule......

  • Antwort von kaesbrot 22.07.2010

    Hier kann niemand was genaueres dazu sagen...wie denn auch?! Wenn man die Pille vergessen hat und GV hatte, dann kann man immer noch die Pille danach einnehmen. Wieso muss man immer russisches Roulette spielen???

  • Antwort von DennisBehrendt 22.07.2010

    Je nach pille kann das antibiotika den wirkstoff den die Pille normalerweise zum verhüten an deinen Körper abgibt hemmen, darum sehr vorsichtig sein. Aber in meiner letzten beziehung hatte meine freundin auch schonmal das problem das die Periode ein wenig später kam als erwartet. Außerdem würde es nicht eine woche später schon keine periode mehr geben sondern erst nach wenigen monate (ca. 2)

  • Antwort von hopeless1982 22.07.2010

    Wann kriegst Du denn normalerweise Deine Tage in der Pillenpause? Bei mir kommen die erst am 5. Tag der Pause! Falls Du schon drüber bist, kannst Du testen! Es gibt Frühtests die ab ausbleiben der Periode funktionieren!

  • Antwort von Anni2504 22.07.2010

    jeder gute arzt sagt dir, dass man sich bei antibiotika nicht auf die pille verlassen sollte...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!