Frage von Sarah2619, 63

Schwanger nach 6 Monaten nach dem 2. Kaiserschnitt. Was soll ich tun, ich habe gerade meine Ausbildung geschafft und bin gerade dabei so Beruflich aufzusteigen?

Antwort
von mareike2014, 8

Hallo Sarah,

wie ich deine Frage verstehe, kommen bei dir mehrere Dinge zusammen. Die lohnt es sich einzeln anzuschauen. Dann wird es auch übersichtlicher und du kannst besser sortieren.

Zum einen hattest du erst vor 6 Monaten einen Kaiserschnitt. Und jetzt wieder schwanger, das ist relativ früh, aber keineswegs unmöglich, sodass du dir deswegen keine allzu großen Sorgen machen musst. Mit engmaschigen Kontrollen bist du bei deinem Arzt sicher gut betreut.

Da diese Schwangerschaft nun nicht geplant war, bist du vermutlich ziemlich überrumpelt und noch halb im Schock. Seit wann weißt du es, hast du erst getestet oder warst du schon beim Arzt?

Dann ist da deine berufliche Situation. Hast du deine Ausbildung gerade erst beendet, also "nebenher", neben den Kindern her, gemacht? So hört es sich für mich an. Eine starke Leistung! Ich stell mir vor, das sieht auch dein Chef und schätzt deine Fähigkeiten, darum auch jetzt der Aufstieg im Beruf. Ist es so oder so ähnlich?

Hast du dann jetzt diesmal Angst vor deinem Chef, wenn du ihm von deiner erneuten Schwangerschaft erzählen müsstest - oder ist es die Angst, dann einfach beruflich nicht mehr so weiterzukommen?

Wie ist denn so deine Situation...wie organisierst du dich denn bisher mit deinen beiden Kindern...hast du einen festen Partner an der Seite...hast du deine Eltern hintendran oder eine Tagesmutter o.ä., die dir helfen und dir für die berufliche Arbeit den Rücken frei machen?

Ich denk, wenn du da schon ein "Netz" hast, dann könntest du überlegen, wie du dein 3. Kind da auch einbinden kannst. Oder so ein "Netz" muss noch entstehen. Vielleicht hast du auch die Möglichkeit stunden-/tageweise in Teilzeit beruflich am Ball zu bleiben.

...das waren jetzt viele Gedanken und Fragen. Jetzt bist aber erst Du wieder an der Reihe! Schreib doch nochmal, wie es bei dir ist und wie es sich anfühlt.

Liebe Grüße von Mareike

Antwort
von iIVIJ0K3R, 27

Du hast als Mutter das Recht 3 Jahre lang Mutterschaftsurlaub zu beantragen um somit auf deine Kinder aufzupassen. Somit bist du 3 Jahre unkündbar.

Je nach Betrieb ist es fraglich ob Sie dich danach weiter behalten geschweige den „von deinem Berufsrang“.

Antwort
von Annabell2014, 31

Hallo Sarah!

Als erstes würde ich einen Frauenarzt aufsuchen und besprechen, ob du die Schwangerschaft so kurz nach einem Kaiserschnitt überhaupt "durchziehen" solltest. Meine Ärztin hatte mir damals gesagt, ich solle mindestens 1 Jahr warten wegen der Narbe. 

Desweiteren solltest du mit deinem Partner sprechen. Wie steht er zu dem Kind. 

Und natürlich solltest du für dich selbst entscheiden, ob du überhaupt noch ein Kind möchtest.

Alles Gute für dich!

Antwort
von Sarah2619, 23

Bevor weitere Vehütungstipps kommen, die ersten beiden waren total bewusst geplant! Mein Chef weiß das auch. Aber die SS ist absolut nicht geplant...

Antwort
von lindgren, 25

Das musst du doch selbst entscheiden. Ich werde dir kaum sagen können, was du tun sollst. Wende dich an eine Beratungsstelle.

Du hast 3 Möglichkeiten. Abtreibung, Kind gebären und zur Adoption frei geben, Kind behalten und selbst groß ziehen.

Wie weit ist denn deine Schwangerschaft fortgeschritten?

Kommentar von Sarah2619 ,

sehr früh man sieht noch nichts 4. Woche ca

Kommentar von lindgren ,

Geh zum Frauenarzt. Dir muss man nach 2 Kinder bestimmt nicht mehr sagen, was du als nächstes machen sollst. Alles Gute.

Antwort
von carn112004, 16

Nicht Abtreiben.

Ob du 2 oder 3 Kinder hast wird für deine Berufsaussichten auf Dauer keinen erheblichen Unterschied machen.

Zwar ist es eher empfehlenswert nach einem Kaiserschnitt eine gewisse Zeit mit der nächsten Schwangerschaft zu warten, aber das ist eigentlich kein KO-Kriterium, sondern nur eine Empfehlung, die man zwecks Vermeidung einer Abtreibung ruhig ignorieren kann.

Antwort
von SiViHa72, 22

Eine Entscheidung fällen und demnächst bei der Verhütung mehr aufpassen.

Antwort
von Rubin92, 16

Wenn man Karriere machen will, verzichtet man auf Sex. Geht ganz einfach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten