Frage von Alice316, 104

Schwanger mit 18 - steht mir was zu?

Hallo Liebe Community :) Und zwar folgende Situation:

Ich bin 18 Jahre alt & in der 16 SSW. ( nicht geplant und erst in der 14 SSW erfahren )

Ich habe noch keinen Schulabschluss, jedoch gehe ich ab September zur Schule und hole dort meinen Haupt & danach Realschulabschluss nach. Ich wohne zuhause und habe ein relativ gutes Verhältnis zu meinen Eltern, allerdings haben sie jetzt nicht die Massen an Geld. Mit dem Kindsvater bin ich weiterhin glücklich zusammen :-)

Nun zur Frage : Steht mir irgendein Geld zu, außer Kindergeld (Betreuungsgeld,Elterngeld oder was es gibt) ? Ich werd mich eh morgen informieren allerdings interessiert es mich jetzt und im Internet finde ich nur Foren wo irgendwelche Leute sich Urteile bilden & unnötige und nicht hilfreiche antworten kundtun. :-/ Vielleicht arbeitet ja hier jemand beim Amt.

Vorab schonmal vielen Dank ! :-)

Antwort
von SailorMoonFan1, 15

Soweit ich weiß, steht dir Kindergeld zu und du wirst als Alleinerziehend angesehen, da du mit dem Kindavater nicht verheiratet bist. Ob das einen Unterschied macht, kann ich dir auch nicht sagen.
Informiere dich beim Amt oder einigen Hilfsorganisationen. Ich denke, dass es auch möglich ist Bafög zu beantragen.

Antwort
von Dummie42, 37

http://www.profamilia.de/?id=241

Da wirst du umfassend über alles informiert.

Ich fände es aber auch schöner, wenn nicht immer so fordernd gefragt würde: "Was steht mir zu?", sondern einfach mal höflicher: "Welche Hilfen gibt es für mich und mein Kind)?"

Denn es muss dir klar sein, diese sozialen Hilfen, von denen dann auch ihr profitieren werdet, werden von den berufstätigen Menschen erarbeitet. Der Staat ist kein gesichtsloses Etwas, das Geld springen lassen kann. Der Staat, das sind wir alle.

Kommentar von Alice316 ,

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort :) ja, ich weiß woher die Hilfen kommen und natürlich will ich davon nicht dauerhaft leben sondern mir mein Geld für mich und mein Kind so schnell wie Möglich selbst erarbeiten! 

Kommentar von Dummie42 ,

Ich wünsche euch Beiden alles Gute, Glück und Gesundheit für eure Zukunft und dir die nötige Kraft und familiäre Hilfe (die wirst du brauchen) deine Ausbildung durchzuziehen.

Antwort
von mimi142001, 61

Am besten gehst du zu einer Beratungsstelle von Pro Familia
Oder Caritas
Dir steht eine Menge zu
Zum Beispiel Geld für die Ausstattung und so weiter
Das können die alles ganz genau mit dir machen

Antwort
von TheComedian93, 41

Ohje Kind... was hast du denn bisher gemacht so ganz ohne Schulabschluss?

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Das hat mich auch mehr erschrocken als die Schwangerschaft.

Kommentar von Alice316 ,

Ich bin bis zur 9. Klasse in die Schule gegangen ( Gymnasium ), lag dann 2 Jahre aufgrund eines Unfalls immer mal wieder Monate im Krankenhaus (ergo: konnte die Schule nicht besuchen )und habe dadurch viel verpasst und zuletzt zwei Klassen wiederholt. Nun will ich ja in September alles fertig Machen. Man sollte sich nicht immer sofort ein Urteil bilden und nur antworten wenn man was sinnvolles beizutragen hat :) 

Kommentar von TheComedian93 ,

Aber wenn du bereits bis zur 9. Klasse im Gymnasium gegangen bist kannst du doch daran anknüpfen oder nicht? Warum willst du dann einen Hauptschulabschluss und oder Realschulabschluss machen.

Kommentar von Alice316 ,

Theoretisch ja, war vielleicht ein wenig blöd ausgedrückt. Also erstmal möchte ich meinen Realschulabschluss machen ,also bis zur 10 und nach der 9 habe ich ja automatisch meinen Hauptschulabschluss. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten