Schwanger mit 15, Abtreibung, Adoption, oder behalten und wie erzähle ich es meiner Familie?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo,
hast du die Pille falsch eingenommen oder wie konnte es zu der Schwangerschaft kommen?
Ich bin nur 1 Jahr älter als du. Generell stehe ich auf dem Standpunkt: wer alt genug für Sex sein will, sollte auch mit den Konsequenzen klar kommen!
Du musst auf jeden Fall mit deinen Eltern reden, da führt kein Weg dran vorbei. Vielleicht fängst du in etwa so an: "Mama? Papa? Ich hast Mist gebaut!" Dann weihst du deine Eltern in die Story ein. In erster Linie musst du dann, am ehesten mit deiner Mutter und/oder deinem Freund zum Frauenarzt. Das ist ganz wichtig, weil der dir erstmal die Schwangerschaft bestätigen muss. Denn auch so ein Drogerietest kann sich mal täuschen. Falls das Ergebnis positiv ist, müsst ihr euch alle nochmals an einen Tisch setzen und über die Situation reden. Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Weder wir von gutefrage, noch deine Familie. Es ist dein Körper und auch deine Entscheidung! Bedenke, dass es dein eigen Fleisch und Blut ist wie man so schön sagt. Kinder sind was wunderbares, auch wenn man selbst noch sehr jung ist. Bedenke aber auch, dass ein Kind eine enorme Belastung ist. Du hast schließlich noch deine Schule vor dir und willst ja auch eine Ausbildungsstelle dann mal finden. Mit Kind ist das alles etwas schwierig.
Ich kann dir nur sagen, dass ich persönlich, wenn ich ungewollt schwanger werden würde, das Kind behalten würde. Wie du dich dann entscheidest, liegt allein bei dir.
Ich wünsche dir ganz viel Glück!
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist deine Emtscheidung, dennoch würde ich dir zu einer Abtreibung raten. Mit 15 bist du selbst noch ein Kind, ohne abgeschlossene Ausbildung und noch ohne Zukunft. Du würdest dich auf ewig an deinen Freund binden, dir in einer für deinen zukünftigen Lebensweg entscheidenden Zeit eine enorme Last aufbinden...ich halte dies für keine gute Idee.

Natürlich gibt es Fälle die es schaffen...aber die sind nicht die Regel. Teenager-Schwangerschaften wirken sich in der Regel alles andere als positiv auf den Lebensweg der Mutter aus. 

Erschwere dir deine Zukunft nicht zusätzlich, mach deine Ausbildung fertig, baue dir eine Existenz auf und dann kannst du immer noch Kinder bekommen, sofern du es dann willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo alicegray,

auf jeden Fall sofort mit deinen Eltern darüber sprechen!

Ihr solltet euch dann gemeinsam an Pro Familia wenden, um dort entsprechend beraten werden zu können.

Ich wünsche dir, egal wie deine Entscheidung ausfällt, alles, alles Liebe und ganz viel Kraft.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alicegray
03.04.2016, 16:47

Ehrlich gesagt, ich finde, dass profamilia Abtreibung verherrlicht.

1

Zur Abtreibung kann dich keiner Zwingen.

Suche eine Beratungsstelle auf, die können dir helfen ,mit ihnen kannst du es eventuell dann auch deinen Eltern erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alleine kannst du das Kind in deinem Alter selbstverständlich nicht großziehen, aber wenn du Eltern hast die hinter dir stehen und dir unter die Arme greifen kannst du das Kind auch behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Auch eine Adoption ist nicht leicht zu verkraften.

Wenn Dein Freund bereit ist Dich mit diesem Kind zu unterstützen, wäre dies doch ein gutes Fundament für ein Kind. Es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.

Junge Mütter haben ihre Vorteile und mit etwas Hilfe von Außen ist es machbar. Wem von Deinen Eltern stehst Du näher? Mit diesem Teil mache einen Spaziergang unter 4 Augen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja die Frage ist eher was du willst.

Sobald du entschlossen hast was du mit dem Kind vor hast, kannst du es deinen Eltern sagen. 

Falls du tatsächlich kein Plan hast sag es lieber gleich deine Eltern, wie musst du selber wissen, kennen deine Eltern ja nicht, evtl gehst du zuerst zu einem Elternteil. Also bei mir wärs meine Mutter. 

Und was sagt der Vater zu allem? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir Abtreibung empfehlen aber besprich das mit leuten die dir nahe stehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde an deiner stelle abtreiben. Abgeben ist doch krank, wie kann man sein Kind 9 Monate unter dem Herz tragen und dann abgeben, glaub mir du wirst nicht damit leben können. Wenn dich deine Eltern und dein Freund unterstützen kannst du es ja behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ist die Schwangerschaft denn durch einen Frauenarzt bestätigt? Wenn ja, dann mach einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia ab.

Wie steht denn der Erzeuger dazu?

Du bist erst 15 Jahre alt und noch in der Schule und hast noch keine Ausbildung und Einkommen. Dies ist wäre alles wichtig. Adoption ist ja schön, aber für 99% der Frauen keine Option.

Ich wünsche Dir viel Weisheit bei diesem nicht einfachen Entscheid.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alicegray
03.04.2016, 16:58

Mein Freund ist 17 und er unterstützt mich in Allen meinen Entscheidungen. 

Adoption finde ich persönlich schöner als Abtreibung, aber ich bin mir sicher, dass ich das nicht könnte, wenn ich das Kind einmal gesehen hätte.

Ich würde mit der Schule weitermachen, meine Mutter arbeitet von zuhause aus und könnte mich vielleicht Unterstützen. Wenn sie es denn wüsste.

0

Suche einen ruhigen Moment mit deiner Familie und sag's einfach wie es ist. Im Endeffekt ist es eigentlich immer das selbe, denn es ist wirklich allein deine Entscheidung was du machst, aber ich hoffe deine Familie steht dir mit Rat und Tat zur Seite, egal wofür du dich entscheidest, denn Unterstützung ist in jedem Fall das Wichtigste und du wirst sie, um psychischen Belastungen entgegenzuwirken, brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich erst mal da hin, da wirst du über alle deine Möglichkeiten und Hilfen umfassend beraten:

http://www.profamilia.de/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

würde nicht abtreiben und wie du es deiner family erzählt musstest du dir davor denken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sich schwängern lässt, muß dafür auch gerade stehen. Du bist allerdings noch jung und brauchst Hilfe. Rede mit deinen Eltern. Sie werden nicht sehr begeistert sein und dir sicher auch Vorwürfe machen, aber das legt sich.

Ich kann dir nur raten das Kind zu bekommen. Entweder hast du so tolle Eltern, die dich unterstützen oder das Jugendamt bietet dir eine Mutter-Kind-Unterbringung, wo du dann auch deinen Schulabschluss fertig machen kannst. Du mußt nicht denken, dass du da alleine durch mußt.

Du schaffst das!

 lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alicegray
03.04.2016, 17:05

Danke. Ich finde auch, dass man niemanden wegen seiner eigenen Fehler töten darf, aber ich habe Angst, dass ich die Schule nicht beenden kann

0
Kommentar von instagirl29
03.04.2016, 17:30

ein kind zu bekommen bzw zu haben ist für jede mutter schwer rgal ob 15,25 oder 35! und das jugendamt ist wirklich toll was die unterstützung an geht

2

Am besten erstmal mit der Mutter reden. Dann zusammen mit dem Freund und der Mutter besprechen was das beste ist. Am besten in dem alter ist immer das Abtreiben aber viele können das nicht. Benspreche das am besten mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von instagirl29
03.04.2016, 17:24

es ist also immer das beste ein ungeborenes zu töten?? was ein unmensch bist du denn bitte? ich bin auch erst 16 und im 8 monat schwanger und ich bin stolz auf meine entscheidung! ich liebe mein baby und wenn er kommt habe ich sogar meinen realabschluss also da du anscheinend keine ahnung hast halt einfach den mund bitte

2
Kommentar von Habubi199
03.04.2016, 18:20

instagirl29 Das ist sehr Toll das du dich für das Kind entscheidest und das ganze auch selbstverständlich durchziehst, wünsche dir alles alles gute und eine wunderschöne Geburt und sehr schöne Zeiten mit dein Kind :) Liebe grüße

2
Kommentar von Habubi199
03.04.2016, 18:21

P.s.: Und hoffe das die Fragestellerin sich ein Beispiel an dir nimmt.

1

Was möchtest Du wissen?