Frage von Tochrifile, 102

Schwanger kurz nach Arbeitsbeginn in einer Firma.wie sage ichs dem Chef?

Huhu Leute...

Habe ein großes " eigentlich noch sehr kleines " Problem.

Habe am 15.9. Eine neue Stelle angetreten und am 19.9 wäre eigentlich meine Mens fällig gewesen. Die kam aber nicht😱 Bin also schwanger. ...

Habe jetzt soooooo große Angst es dem AG zu sagen🙈und weiß nicht wie ich anfangen soll.....

Hat hier jemand auch so ne Situation erlebt? Wie haben eure AG reagiert?

Freue mich über eure Berichte...

Lg

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 35

Du solltest in Deinem und im Interesse Deines Kindes den AG sofort über die Schwangerschaft informieren.

Wie Dein Chef reagiert kann Dir hier niemand sagen. Dass er nicht gerade begeistert sein wird, nachdem Du erst seit kurzer Zeit dort arbeitest ist verständlich aber nicht zu ändern. 

Für Dich gilt jetzt das Mutterschutzgesetz und damit z.B. auch der Kündigungsschutz. Es spielt übrigens keine Rolle ob Du eine Probezeit hast oder nicht, der besondere Kündigungsschutz greift sofort.

Freu Dich jetzt über die Schwangerschaft, egal was Dein Chef dazu sagt. Alles Gute für Euch und herzlichen Glückwunsch.

Antwort
von SeBrTi, 43

Wann du es deinem AG Bescheid gibst ist allein deine Sache. 

An deiner Stelle würde ich zuerst einen Test machen um zu sehen ob du 100% schwanger bist. Das sich die Mens mal verschiebt ist nicht ungewöhnlich. 

Wenn du tatsächlich schwanger bist musst du zuerst zum Frauenarzt und die Schwangerschaft bestätigen lassen. Manche Frauen warten sogar bis 3 Monat bis sie Bescheid geben. Je nachdem wie anstrengend die Arbeit ist und wie dein Bauch aussieht. Ich hab es gleich sagen müssen da ich auf Leiter klettern muss und mir schwindelig war - die Gefahr zu fallen war mir zu groß. Aber ich war und bin schon 8 Jahre dort angestellt :) die Freude war groß in der Firma ;) 

Antwort
von wilees, 38

Ich weiß nun nicht in welchen Beruf Du tätig bist - aber wenn Du keine Tätigkeiten ausübst, die Dir oder Deinem Kind schaden können, würde ich die Mitteilung nocht etwas hinausschieben.

Kommentar von Tochrifile ,

Arbeite in einer Arztpraxis und der Chef meinte am Freitag ab Dienstag solle ich mir das Röntgen mal anschauen... Daher muss es am Dienstag morgen raus....

Kommentar von wilees ,

Dann solltest Du wohl umgehend "Farbe" bekennen. Damit kann er Dich auch während der Probezeit nicht mehr kündigen - Mutterschutzgesetz.

Kommentar von Veruschka61 ,

Hexle 2 hat guten Rat gegeben. Sag es einfach! Es wird schon gut gehen! Denk an dein Kind und mach es für dein Kind!!!

Antwort
von Tigerin75, 49

Erst mal warten obs sicher ist durch frauenarzt bestätigen lassen. Dann kannst du die ersten drei monate warten bis du was sagst. Hol dir nen termin und sag einfach das du schwanger bist

Kommentar von Tochrifile ,

War schon beim Fa und hab dem MuPa mitbekommen.....    :/

Antwort
von Tarsia, 40

Hast du einen Test gemacht um sicher zu gehen, dass du wirklich schwanger bist? Ich würde den Zeitraum abwarten, in dem ein "natürlicher Abgang" noch wahrscheinlich ist, heißt 12 Wochen,

Kommentar von Tochrifile ,

Ja war auch schon beim FA und SS ist bestätigt.... kann wegen des röntgens leider nicht länger warten.....   :/

Kommentar von Tarsia ,

Oh. Das ist natürlich ein Grund. Da du noch in der Probezeit bist, ist eine Kündigung wohl wahrscheinlich - jedenfalls wenn dein Chef auf Hilfe in der Praxis angewiesen ist. Rede mit deinem Chef. Der Zeitpunkt ist natürlich mehr als ungünstig...

Kommentar von peterobm ,

wegen der Schwangerschaft kann sie nicht gekündigt werden

Kommentar von Tarsia ,

Du hast recht, das wusste ich nicht. Danke für die Korrektur!

Habe mir diesen Links zu Gemüte geführt, vielleicht beruhigt das auch dich :)

http://www.kanzlei-hasselbach.de/2014/kuendigung-und-kuendigungsschutz-in-der-sc...

Kommentar von peterobm ,

gerne doch :-))

Antwort
von Veruschka61, 34

Ich war zwar noch nie in so einer Situation, aber ich finde es traurig, dass es ein Problem sein soll. Es ist etwas Wunderbares, wenn du ein Baby bekommst. Frauen werden halt manchmal schwanger. Das weiß jeder. Es ist kein Grund, sich schlecht zu fühlen. Viel Glück!

Kommentar von Tochrifile ,

Habe irgendwie ein total schlechtes Gewissen und mega Angst es zu dem AG zu sagen..... Kann mich deshalb auch nicht richtig über die SS freuen 😦

Kommentar von Veruschka61 ,

Ich weiß, denn es könnte sein, dass er denkt, dass du bei Vertragsbeginn oder beim Vorstellungsgespräch schon schwanger warst. Aber auch das ist nicht illegal. Vom Gesetzt her darfst du eine Schwangerschaft beim Vorstellungsgespräch verschweigen. Ich glaube, vom Gesetzt her, muss man eine Schwangerschaft melden, aber ich würde vielleicht ein oder zwei Monate warten bis du ca. im 3. Monat bist. Ich weiß, das hilft alles nicht sehr, weil du es peinlich findest, so schnell nach Arbeitsbeginn schwanger zu sein, aber das ist ja die Natur. Du hast nichts Falsches gemacht. Wenn er ein Chef ist, der darüber böse ist, dann ist er halt kein guter Chef. Er sollte dich in so einer Situation respektvoll behandeln.

Antwort
von isalou91, 10

Mach doch erstmal einen Schwangerschaftstest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community