Frage von Tigerchen124, 98

Ich bin schwanger in der Ausbildung zur APH! Von wem bekomme ich nach der Ausbildung Geld?

Hallo ihr lieben, ich würde gerne mal wissen wie das abläuft und zwar bin ich schwanger. Kind kommt vorrausichtlich im Dezember und die Ausbildung endet im August.  Von wem bekomm ich denn dann Geld? 

Muss ich mich arbeitslos melden oder wie läuft das ab habe da leider noch keinerlei Informationen wäre nett wenn ihr mit weiterhelfen könntet. 

Und wie schaut's aus mit erst Ausstatung bekomm ich das weil ich bin ja dann Arbeitslos? oder eher nicht weil mein Freund arbeitet ?  

Ich danke euch schon mal im vorraus.

Mit freundlichen Grüßen 

Antwort
von turnmami, 24

Nach der Geburt deines Kindes ist dein Freund für dich und das Kind unterhaltspflichtig!

Antwort
von ichbinschris, 59

Das ist etwas komplizierter. 

Generell ist es so, dass du nach deiner Ausbildung natürlich keinen Job hast, demnach also arbeitslos bist. Da du als Azubi aber auch in die Sozialkassen eingezahlt hast, hast du Anspruch auf ALG1.

Bei ALG1 stehen dir dann 60% deines Gehaltes für 12 Monate zu.

Allerdings wird das vermutlich aufgrund des niedrigen Lohnes, welchem man als Azubi verdient nicht reichen. Hier wirst du dann wohl noch einen Zuschuss bekommen.

Das "Problem" wäre dann vermutlich der Freund.

Das Amt sagt, dass er für dich aufkommen muss - Denn du kannst natürlich aufgrund der Schwangerschaft & des Mutterschutz nicht arbeiten. Hier sagt dann das Amt, dass der Vater dafür aufkommen muss. 

Der Vater muss also für sich selbst aufkommen, für dich und für das Kind ( Unterhalt ). Eine Stange Geld :)

Der Unterhalt richtet sich nachdem Gehalt und das Alter des Kindes. Eine Tabelle findest du hier:

http://www.unterhalt.net/duesseldorfer-tabelle.html

Soweit ich informiert bin liegt der Satz irgendwo bei ~ 800 EUR zum leben in Deutschland.

Wenn er also 1.500 EUR verdienen würde, dann würde das Geld angerechnet werden.

Eine Erstausstattung kannst du beim Amt beantragen, aber soweit ich informiert bin natürlich nur wenn du arbeitslos bist. Hier stehen dir glaube ich ~800 EUR für die Ersteinrichtung für das Kind zu, zzgl. zu deiner eigenen Ersteinrichtung, wenn du noch nie ALG2 bezogen hast.

Weiterhin bekommst du vom Amt ab Schwangerschaftswoche X einen Zuschuss von XX EUR. Da musst du dich aber einmal selbst genauer informieren.

Mehrbedarf für werdende Mütter nach der 12. Schwangerschaftswoche, vgl. § 21 II SGB II

Es gibt auch diverse Stiftungen, welche dir auch nochmals einen kleinen Zuschuss von ~300 EUR+ geben.

Eine gute Info Seite ist bspw. http://www.sozialleistungen.info/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community