Frage von Superbunny2016, 151

Schwanger, garnicht zum Arzt gehen?

Hallo, ich bin jetzt in der 15.ssw. Als ich in der 10.ssw war, war ich beim Frauenarzt. Alles war in Ordnung. Jetzt habe ich so viel von Fehlgeburten gelesen dass ich mich garnicht zum Arzt traue... Ich habe Angst dann aufeinmal da zu sein und zu hören, dass ich wahrscheinlich eine Fehlgeburt habe.. Ich mein ich fühl mich auch nicht schwanger.. mein Bauch wächst nicht.. ich spüre nichts... Es verwirrt mich alles und ich hab echt Angst zum Arzt..

Hatte schonmal jemand das selbe Problem? Wie überwinde ich diese Angst? Und ist das normal, dass man in der 15ssw nichts merkt? Ich habe gelesen, dass eigentlich der Bauch anfangen sollte zu wachsen...

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winkler123, 85

Es ist ganz normal das man bei den unterschiedlichen Frauen unterschiedlich viel sieht. Bei manchen sieht man fast nix - normal.

Du steigerst dich da in Quatsch hinein, denn wenn du gesund bist ist eine Fehlgeburt sehr unwahrscheinlich. Es wird vieles von Leuten sehr übertrieben dargestellt um sich wichtig zu machen, und von diversen Medien wird vieles aufgebauscht um Quote oder Auflage zu machen.

Nicht zum Arzt gehen wäre fatal falsch und erst das würde letztlich zu Problemen führen. Auch Angst ist falsch weil sie ungesund ist, dein ungeborenes Kind Nervosität bei dir spürt und es ihm eher nicht so gut tut.

Also sei gaanz entspannt und gehe ruhig zum Arzt.


Kommentar von Superbunny2016 ,

Danke, wirklich deine Antwort hat mir gerade echt geholfen.

Kommentar von Winkler123 ,

Kein Problem.

Antwort
von Allyluna, 35

Hallo Superbunny2016,

zunächst mal: Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Bauchwunder!

Wie hier schon geschrieben, wäre der Arzt im Zweifel ja nur der Überbringer der schlechten Nachricht - passieren würde es trotzdem... Aber warum sollte etwas schief gehen? Grundsätzlich wäre das in dem frühen Stadium höchstwahrscheinlich der Fall, wenn mit dem Kind etwas nicht stimmt - irgendwas in der "Zellprogrammierung" ist falsch gelaufen und die Zellen hätten kein lebensfähiges Kind bilden können - dann "entscheidet" der Körper sich für eine Fehlgeburt. Diese risikoreiche Zeit ist aber bereits überwunden.

Jetzt hättest Du die Chance, Dein Baby über Ultraschall zu bewundern - wie das Herzchen schlägt, wie die Ärmchen und Beinchen wachsen, wie es in Deinem Bauch turnt und Du noch rein gar nichts davon bemerkst! Du könntest z.B. auch überprüfen lassen, ob Du z.B. eine Vorderwandplazenta hast - dann dauert es noch etwas länger, bis Du Kindsbewegungen tatsächlich spüren kannst, denn die Plazenta wirkt dann wie ein zusätzlicher Dämpfer. ;-) Aber auch so ist es völlig normal, dass Du in diesem Stadium noch nichts merkst - bei meinem ersten Kind war ich in der 17. Woche als ich erste, ganz leichte Bewegungen gespürt habe. 

Ich konnte es immer kaum erwarten bis zum nächsten Arzttermin, gerade in dieser frühen Zeit, wo man von außen weder etwas sieht noch spürt. Ich habe mir sogar ein Angelsound (darüber wird gerne mal kontrovers diskutiert, ich weiß) damals gekauft, damit ich auch zu Hause ab und zu mal lauschen konnte, wie es meinem Baby geht. :-) 

Geh zum Arzt! Genieße die Bilder von Deinem Baby! Vielleicht bekommst Du sogar ein Ultraschallbild zum Rumzeigen mit nach Hause - oder sogar ein kleines Filmchen. Und auch Deine Mutter kann so schon mal ihr Enkelchen bewundern - und es ist auch für den werdenden Vater eine tolle Gelegenheit, wenigstens schon mal eine kleine Bindung aufzubauen. :-) Versuche, alles positiver zu sehen! Warum sollte es ausgerechnet bei Dir schief laufen? Und hör auf, Dich im Netz mit den Gruselgeschichten zu belasten - das nützt Dir eh nichts!

Alles Gute für Euch!!

Antwort
von Susanne464, 85

Man sollte immer durch einen Arzt die Schwangerschaft begleiten lassen, schon alleine deswegen, damit man immer weis wie es dem Kind auch geht.

Was sagen denn deine Eltern? Die möchten doch sicher auch das du zum Arzt gehst.

Kommentar von Superbunny2016 ,

Ja, meine Mutter wird auch ein Termin machen und wie sie sagte "Mich hinschleifen" 
Ich weiß ja das diese Angst doof ist.. 

Kommentar von Susanne464 ,

Wenn du dir mal ab und zu Ruhe gönnst und keine schweren Sachen trägst und keine Drogen nimmst, biste schon mal etwas auf der sicheren Seite.

Antwort
von GravityZero, 72

Die Angst überwindest du indem du dir klar machst wie irrational dein Denken ist. Das Gegenteil ist der Fall, du schadest keinem Kind eher wenn du nicht zum Arzt gehst.

Antwort
von ErsterSchnee, 55

Ärzte verursachen keine Fehlgeburten - aber sie können sie auch nicht verhindern. Für das Kind ändert es im Falle einer FG nichts, ob du zum Arzt gehst oder nicht. Für dich kann ein Arztbesuch lebenswichtig sein!

Antwort
von Brina0610, 17

Geh zu deinen Terminen diese sind wichtig für dich und den Fötus.
Mein Bauch began erst ab 20 ssw aufwärts langsam sichtbarer zu werden.
Ich hatte auch eine schöne beschwerden freie ss . Hat nicht immer gleich was zu heissen !!! Kindsbewegungen dauert auch noch ein paar wochen.+ -

Antwort
von Kathyli88, 44

Da brauchst keine angst mehr haben, du bist in der 15.ssw. Die meisten fehlgeburten passieren bis ende 10.woche und manche bis ende 12.woche. 

Alles über diesen zeitraum hinaus ist so gut wie sicher. Prozentual gesehen mit einer wahrscheinlichkeit von 0,1 prozent dass noch eine fehlgeburt passiert.

Dein kind hat nun schon ein köpfchen eine kleine nase, einen mund und ohren und kann dich auch schon hören :) kleine händchen und füßchen. Und das geschlecht würdest du nun auch schon höchstwahrscheinlich mitgeteilt bekommen ;)

Dass der bauch noch nicht so wächst ist normal. Das kommt aber sehr bald. Bewegungen wirst du in ein paar wochen spüren. 1-3 wochen etwa. Ich bin grade schon im 9.monat :) 2 wochen noch zur geburt. 

Geh zum frauenarzt und kuck dir dein kind an :) wenn etwas nicht stimmen würde, würde es dir miserabelst gehen

Antwort
von eostre, 33

Einen Arzt brauchst du nicht, nahezu alle Untersuchungen kann eine Hebamme machen. 

Mir sind Ärzte auch suspekt aber deine Angst ist übertrieben. 

Eine fg kann dich immer ereilen, selbst noch am et aber davon darfst du dich nicht verrückt machen lassen. Die ersten 12 Wochen sind rum und damit auch die risikoreichste Zeit.

Kommentar von eostre ,

Nur so aus Interesse, warum die negative Bewertung?

Antwort
von Mignon3, 39

Du hast eine Verantwortung dem Baby gegenüber. Deshalb muß ein Arzt deine Schwangerschaft begleiten. Denke an dein Baby und mache einen Arzttermin. Du wirst sehen, dass der Arztbesuch gar nicht schlimm und zu deinem Vorteil ist. Überwinde dich. Der Arzt wird dir alle Fragen beantworten und du wirst beruhigt wieder nach Hause gehen. Alles Gute! :-)

Antwort
von 1Lollipop, 43

Also erst mal du solltest chillen wenn du dir zu viele sorgen oder sonst boch was dann wird es dem sicherlich nicht gut gehen geh zu ein Frauenarzt. Das der Bauch aufeinmal gleich groß wächst ist natürlich normal das kommt noch mit der Zeit vergiss nicht keine sirgen keine Anstrengungen

Antwort
von Luki16, 39

Du musst hin gehen um es zu wissen da muss man durch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten