Frage von Lela16, 76

Schwanger, bald 17, Eltern, Freund?

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben.

Ich bin 16, werde in einem Monat 17. Ich besuche ein Gymnasium, habe einen Freund (19), und strenge Eltern. Ich bin mit meinem Freund seit 1 1/2 Jahren zusammen, meine Eltern wissen von ihm und akzeptieren die Beziehung. Ich sehe ihn wöchentlich und übernachte ab und zu bei ihm. Wie es das Schicksal wollte, bin ich jetzt Schwanger. Ich weiss nicht was ich tun soll, wie ich es meinem Freund & meiner Familie sagen soll. Mein Freund würde sich grundsätzlich freuen, aber ich muss noch 2 Jahre die Schule besuchen um meinen Abschluss zu bekommen. Er verdient sein eigenes Geld und der Lohn würde für uns beide reichen. Ich werde das Kind sicherlich bekommen. Jedoch habe ich Angst vor der Reaktion meiner Familie. Ob die mich zur Abtreibung zwingen werden oder mich rausschmeissen. Und wie soll ich das mit der Schule regeln? Kann ich einfach paar Wochen/Monate wegen der Geburt etc weg sein?

Danke im Vorraus für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von carn112004, 18

Sage es deinen Eltern zur Sicherheit erst nach der 14.SSW; dann können sie dich praktisch nicht mehr zwingen.

Bezüglich Schule, besprich das einfach - natürlich auch erst nach der 14.SSW - mit der Schulleitung; grundsätzlich sind Schulen dazu verpflichtet, dir soweit als möglich den Schulbesuch zu ermöglichen, wobei du gleichzeitig entsprechend um die Geburt herum und ggf. auch danach von der Schulpflicht entbunden bist; es läuft also sozusagen auf ein "wenn du es packst größtenteils normal weiter mitzumachen bzw. viel zu Hause nachzuarbeiten, dann geht es nahezu normal weiter, wenn nicht, dann pausierst/wiederholst du halt" hinaus.

Antwort
von beangato, 36

Diese Fragen kannst Du alle bei profamilia stellen - das geht auch online.

Ich hoffe, dass Deine Eltern und auch seine Eltern Euch tatkräftig unterstützen.


Antwort
von putzfee1, 42

Wende dich bitte an eine Schwangerenberatung, sicher kann dir dein Frauenarzt Adressen in deiner Nähe nennen. Sonst googele einfach mal, was es bei dir in der Gegend so gibt.

Dort kann man dir alle Möglichkeiten aufzeigen, die du hast.

Zur Abtreibung zwingen kann dich übrigens keiner. Aber du solltest schon schnellstmöglich mit deinem Freund und deinen Eltern darüber reden.

Antwort
von DundF, 11

Ich finde es klasse, dass Du das Kind auf jeden Fall bekommen willst.

Wenn Deine Eltern Dich rausschmeisen, kannst Du ja mit Deinem Freund zusammenziehen.

Für die Geburt fehlst Du nicht lange in der Schule, und kannst für Dein Kind dann eine Tagesmutter nehmen. Wie stehen denn die Eltern Deines Freundes zu der Schwangerschaft? Denn die könnten evt. auch manche Aufgaben übernehmen.

Kommentar von Lela16 ,

Danke erstmals für die Antwort.

Seine Eltern passen schon auf die drei Kinder von seinem Bruder auf, deshalb wäre es blöd wenn ich sie auch fragen würde. Aber eine Tagesmutter klingt gut. 

Antwort
von sarafina1710, 6

Sprech doch erst mal mit deinem Freund darüber. In welcher Woche bist du denn? Aber auch wenn deine Eltern streng sind du musst es ihnen sagen früher oder später wird man es sehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community