Frage von luminosa1, 86

Schwanger Arbeit macht mich fertig?

Ich habe meiner Arbeit meine Schwangerschaft mitgeteilt. Seitdem werde ich von meinen Kollegen gemobbt und psychisch fertig gemacht ich habe es der Chefin mitgeteilt doch diese ignoriert mein Problem . Desweitern arbeite ich als reinigungskraft an einer Schule mit 4 Etagen wo kein Aufzug ist und wir auch keinen Rollwagen für die Eimer haben. Ich muss alles hoch und runter schleppen heißt schwere 10 Liter Eimer große Staubsauger Müllsäcke. Ich weiß einfach nicht weiter wenn ich daran denke zur Arbeit zu gehen ist es die Hölle für mich . Die Frage ist ab wann stellt ein Arzt beschäftigungsverbot aus und kann das auch ein Hausarzt machen? Ich hoffe auf hilfreiche Tipps ich kann nicht mehr :( hatte auch schon Blutungen und Angst auch deswegen mein Baby zu verlieren durch den ganzen psychischen und körperlichen Stress

Antwort
von Kaikevin27, 47

Guten tag, geh zu deinem frauenarzt und schildere ihm deine Probleme auf der arbeit, er wird dich ohne zu zögern aus der besxhäftigung rausnehmen bzw eine arbeitsunfähigkeitsbescheinung ausstellen. Das wohl des Ungeboreren steht an erster stelle. In manchen betrieben wird die arbeit auch der schwangeren angepasst, vill einfach mal nachfragen. Aufjedenfall zum frauenarzt gehen, der wird dir helfen. Hoffe konnte helfen :) liebe Grüße 

Kommentar von luminosa1 ,

Ja die Arbeit anpassen habe ich auch schon virgeschlagen aber es ist schlimmer geworden meine Kollegen helfen kein Stück und lassen alles an mir hängen wie zB Material hochschleppen usw die Chefin weis es und ändert nichts daran sie sagt die kollegen sind so znd man muss damit klar kommen ich habe auch überlegt zu kündigen ich bin einfach verzweifelt und kann nicht mehr 

Kommentar von Kaikevin27 ,

Auf keinen fall Kündigen, dann braucht sie ja nicht mwhr bezahlen! Geh zum frauenarzt, der schreibt dich krank und sie darf schön bis 8 wochen nach der geburt weiter zahlen! Und kündigen darf sie dich auch nicht :)

Antwort
von Ifosil, 34

Er kann dir auch schon früher ein Beschäftigungsverbot erteilen, ist ja schließlich dein Körper und Empfinden. Wenn du nicht mehr kannst, kannst du nicht mehr.
Deinen Arbeitgeber würde ich danach kündigen und verklagen. Denn es ist seine Pflicht dich vor Mobbing etc zu schützen. 

Antwort
von SGUHardy, 28

Sofort(!) Kontakt mit dem Betriebsrat aufnehmen, wenn es den bei Euch gibt. Der hilft dann.

Habt Ihr eine Sicherheitsfachkraft? Die kann Deine Arbeit unter dem Gesichtspunkt "Schwangerschaft" erneut bewerten und dann erforderlichenfalls Maßnahmen veranlassen.

Zusätzlich auch den Betriebsarzt/Werksarzt kontaktieren und die gesundheitlichen Probleme schildern. Der muss dann eingreifen.

An sonsten alles weitere sofort mit Deinem Frauenarzt/-ärztin besprechen. Die können Dich gegebenenfalls wegen der Beschwerden auch krank schreiben.

KEINESFALLS die Gesundheit Deines Kindes gefährden, in dem Du einfach so weiter machst wie bis jetzt.


Antwort
von BenFlashback, 31

Geh zum Arzt und frag den einfach, aber ich denke unter den Umständen stehen die Chancen ganz gut... Ansonsten wie wäre es mit Stelle wechseln?

Dir und Kind alles Gute!

Gruß Ben

Kommentar von luminosa1 ,

Ja habe auch schon überlegt zu kündigen nur dann stehe ich ja blöd da muss ja auch erst mal was anderes finden was bei uns gar nicht einfach ist viele absagen ich weiß nicht weiter ich hoffe der Arzt kann helfen werde Montag hinfahren danke 

Antwort
von BarbaraAndree, 21

Hier ein Link, der dir vieleicht hilft:

http://arbeits-abc.de/schwangerschaft-was-berufstaetige-frauen-wissen-sollten/

Als ich schwanger war, waren es gerade die Kolleginnen, von denen ich die wenigeste Rücksichtnahme erfuhr. Das hätte ich nie für möglich gehalten.

Alles Gute!

Antwort
von Roblea1202, 6

Ich hoffe dein Baby ist dir wichtiger als die Sachen zu schleppen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten