Frage von goboy12, 93

Schwager kommt aus Syrien aber Steuerklasse 3 wird nicht anerkannt und jetzt?

Mein Schwager ist damals nach Deutschland geflüchtet wegen Krieg ist aber verheiratet und hat Frau und seine 4 Kinder noch in Syrien. Jetzt sagt das Rathaus, er kriegt erst die Steuerklasse 3, weil er ja arbeiten geht, wenn die Frau und Kinder in Deutschland sind. Was soll das denn? Alle anderen Deutschen kriegen direkt Steuerklasse 3, wenn die heiraten..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von joheipo, 54

Weil seine Sippe noch da in Syrien ist.

Es gibt keine Extrawurst für Migranten.



Antwort
von petrapetra64, 58

Das ist so korrekt, der Ehegatte ist nicht in Deutschland, daher gibt es auch keine Steuerklasse 3, denn die Ehefrau kann ja auch nicht die 5 nehmen, da sie gar nicht in Deutschland ist. Daher ist die 4 oder 1 korrekt. 

Wie kommst du denn drauf, dass in Deutschland jeder die 3 hat, hat er heiratet, das haben die wenigsten. Nur wenn die Frau nicht oder kaum arbeitet. 

Auch Deutsche, die mit einem bei der amerikanischen Armee arbeitenden Amerikaner bekommen nicht die 3, weil der Ehemann zwar hier ist, aber bei der deutschen Steuer eben nicht zählt. 

Und Verheiratete, deren Ehegatte im Ausland lebt, ebenso nicht. Das ist ja auch gut so, denn mit der 3 müsste man am Jahresende ja extrem viel nachzahlen, weil eine gemeinsame Steuer mit dem Ehegatten ja gar nicht möglich ist. 

Kommentar von mausespitz ,

Seit wann können Ehepaare, wo der andere Ehegatte nicht in Deutschland wohnt keine gemeinsame Einkommensteuer machen. Wenn das so ist habe ich etwas verpasst, denn ich wüßte nicht das das Steuergesetz umgeschrieben wurde. Das Finanzamt gibt erst Steuerklasse 1 oder 4 weil es nicht weiß, wie die Verhältnisse der Ehefrau aussehen nur durch eine Jahreserklärung kann dann die Steuer zurückgeholt werden. Dazu wird eine Wohnbescheinigung und eine Vermögensbescheinigung(Verdienst und Vermögen) in Deutscher und Syrischer Ausführung benötigt. Wenn das nicht vorliegt wird man als alleinstehend behandelt. Ein guter Lohnsteuerhilfeverein weiß mehr darüber und hat auch meist die Formulare dafür.

Kommentar von wilees ,

http://www.steuerlinks.de/steuerlexikon/lexikon/ehegattenveranlagung.html

......denn die Ehefrau kann ja auch nicht die 5 nehmen, da sie gar nicht in Deutschland ist..... und auch noch nicht war. Zudem ist nicht einmal sicher, ob sie je nach Deutschland kommt.


Antwort
von Akka2323, 61

Aber deren Frauen und Kinder sind auch in Deutschland. Das ist gesetzlich nun mal so, und nicht nur für Syrier.

Antwort
von Asturias, 53

Weil sie keinen gemeinsamen Wohnsitz in Deutschland haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community