Frage von kamhi, 50

schwächegefühl in händen und Beinen mit lähmungserscheinungen links?

Hallo, bei mir fing es schleichend an mir ging es körperlich nicht gut fing mit schwächegefühl gefühl in beinen und armen an so ein erschöpfter zustand eben lag dann rum weil nix mehr ging zwei tage. dann wurde die linke körperseite immer schwächer vor allem die hand bis mir das händy aus der geschlossenen hand ich konnte zusehen aber nicht mehr zugreifen (es war nicht mehr meine hand in dem moment) funktionerte nix mehr und das handy rutschte aus der hand einfach so, das wiederholte sich am folgetag erneut zweimal. der Zustand verbesserte sich aber wieder. am tag darauf merkte ich das mein Gangbild sich verändert hat. Undsicheres laufen und leicht nach links geneigt. verbunden mit übelkeit und schmerzen in del linken hand . Muss dazu sagen ich hatte einen ausschlag an der hand bevor das ganze überhaupt anfing.ich rief den Bereitschafdienst an der schickte mir auf grund der symptome einen arzt ins haus, und dieser wiederum sah mich rief nen krankenwagen und ließ mich notfallmäßig ins Krankenhaus in die Neurologie einweißen. Mittlerweile hab ich MRT-Halswirbelsäule, und MRT-Schädel hinter mir ohne auffälligen Befund. Labor sei auch unauffällig bis auf HB der ist bei 9,5 heute hatte ich Nervenleitgeschwindigkeitsmessung, sehnervmessung, und irgendwas mit messung vom nerv mit ner magnetspule, (die ergebnisse folgen morgen)meine symptome sind Druck im Kopf teilweise Übelkeit (jetzt nicht mehr) schwindel (auch im liegen manchmal) verschwommen sehen hin und wieder leichte lähmung bei aufnahme in die klinik in der linken hand schwäche in beiden händen links ausgeprägter schwäche im linken fuß allgemeine kraftlosigkeit ausschlag der rote stellen bildet die schmerzhaft sind anfangs dann zu jucken beginnen blasen bilden und zum brennen anfangen. dann werden die stellen größer und breiten sich weiter aus. Nervenschmerzen in der linken hand an dem verheilten ausschlag pelzigkeitsgefühl linke seite vom gesicht dauer ca 2 h nur einmal bisher vorgefallen

ja das war es im großen und ganzen erst mal

kann das auch die psyche sein? weil bisher haben die ärzte noch nichts gefunden die neurologischen test da ist immer der linke arm weiter unten als der rechte arm wenn ich die augen wieder aufmache. oder wenn ich das bein hochhalten muss beide beine das linke ist schwächer ich kann es nicht lange halten. geschlossene augen.

was für übungen gibt es das sich mein gangbild wieder normalisiert? und ich wieder kraft in die hände bekomme?

herzlichen dank und gruß katja

Antwort
von LegendenTraum, 27

Hallo :)

Ich bin kein Arzt, kenne aber die Symptome und die Beschwerden (da ich auch mal so was in der Art hatte). Schon von Anfang an dachte ich, dass es was mit den Nerven zu tun haben könnte; deswegen gut, dass schon ein MRT durchgeführt worden ist! Es ist wichtig, dass du die Ergebnisse abwartest, denn Symptome wie Kopfschmerzen und Übelkeit können Folgen von diesen tagelangen Taubheitsgefühlen kommen.

Was mich etwas stutzig macht, ist der Ausschlag und die Blasenbildung. Kannst du dich noch erinnern, was du ein paar Tage vor den ganzen Symptomen gemacht oder vielleicht gegessen hast? Könnte es eine allergische Reaktion sein, die die ganze Kettenreaktion auslöst?

Ich denke aber, dass es die Psyche nicht sein kann (bei mir verschwanden die Symptome immer wenn ich einen Arzt aufsuchte - ist das bei dir auch so?).

Warte erst mal das Ergebnis ab und versuche dich so gut wie's geht zu entspannen. Google mal "Entlastungsübungen HWS/LWS", da hast du verschiedene und auch gute Übungen die helfen.

Ich wünsche Dir trotz allem alles Gute!

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten