Frage von Hondoldar, 78

Schwach wegen zu wenig Naschkram?

Hey , ich esse normalerweise seehr viel Schokolade etc. Das war meist min. Eine Tafel am Tag und jetzt esse ich seit knapp einer Woche kaum noch Naschkram und mir geht es nicht gerade gut (schlecht,schwach), kann das damit zusammen hängen?

Freue mich auf eure Antworten :) Ps. Bin 14

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Caithness, 11

Ja dass kann sehr gut zusammen hängen:

(...)Hat man beispielsweise ein heftiges Verlangen nach Schokolade, kann dies auf einen Mangel an Magnesium hindeuten. Denn die Schokolade bzw. der dort enthaltene Kakao ist bekanntermassen äusserst reich an Magnesium(...).

[Quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/heisshunger-stoppen-ia.html]

Und ein Magnesiummangel führt u.a. zu Erschöpfungszuständen - man fühlt sich z.B. schlapp und antriebslos.

Du benötigst pro Tag mindestens 310 mg Magnesium. Am besten über eine gesunde Ernährung.

Aber selbst Menschen die sich abwechslungreich ernähren können unter einem Magnesiummangel leiden (vermutlich 70-90 % der Bevölkerung)

Anstatt Schokolade solltest du täglich eine Banane (42mg Magnesium) essen. Das reicht aber noch nicht aus.

Sonnenblumenkerne bekommst du günstig bei Lidl oder Aldi (1,79€/400g) und sie schmecken ähnlich wie Nüsse. 100 Gramm Sonnenblumenkerne enthalten 420g Magnesium. Also wenn du täglich 50 Gramm davon isst, sind dass weitere 200 mg Magnesium.

Hier weitere Lebensmittel die reich an Magnesium sind:

http://www.lifeline.de/ernaehrung-fitness/gesund-essen/magnesium-haltige-lebensm...

Wenn du täglich genügend Magnesium zu dir nimmst, fühlst du dich direkt entspannter, leistungsfähiger und konzentrierter.

Vielleicht sprichst du einmal mit deinen Eltern darüber.

Antwort
von binregestriert, 17

Nein das hängt damit nicht zusammen. 

Dein schwäche Gefühl kann aufgrund von mangelnden Vitaminen, Kohlenhydraten und Proteinen kommen oder zu wenig Bewegung. 

Oder du isst allgemein zu wenig kcal.

Es hängt immer von den Makronährstoffen und Mikronährstoffen ab, nicht von einem einzelnen Produkt. 

Kommentar von Hondoldar ,

Joa nach nem Apfel und viel trinken gings mir schon deutlich besser , danke

Kommentar von binregestriert ,

Naja auf einen Apfel kommts nicht an xD

Aber wie gesagt, nein mit der schokolade allein hängt es nicht zusammen, sondern wieviele kcal und welche Nährstoffe du aufgenommen hast

Kommentar von Caithness ,

Das dass damit nicht zusammenhängen kann ist schlichtweg falsch!

Vielleicht informierst Du dich einmal über die Symptomatiken von Magnesium- und Eisenmangel.

Mit den Vitaminen war ja nicht ganz falsch - bei einem Magnesiummangel ist der Körper nicht ausreichend in der Lage Vitamin D in den Körper "einzulagern".

Kommentar von binregestriert ,

Du willst also sagen, dass sein Schwächegefühl damit zusammenhängt, dass er die Schokolade weglässt? 

weil du gesagt hast " Dass das damit NICHT zusammenhängen kann, ist schlichtweg falsch" - also hängt es damit zusammen? 

Antwort
von CorvusAvi, 37

Ja das kenn ich. Schwach fühlst du dich weil dir dieser Kohlenhydrate (Zucker) Schub fehlt. Studentenfutter wäre eine Alternative.

Kommentar von Hondoldar ,

danke:)

Kommentar von Caithness ,

Studentenfutter ist auch eine sehr gute Idee.

Studentenfutter ist u.a. reich an Magnesium (158 mg je 100g).

In einem Geschmackstest (Fernseh) hat das günstige Studentenfutter von Lidl (1,59€/200g) mit noch einem anderen (sehr teueren) am besten abgeschnitten.

Kommentar von CorvusAvi ,

Ja der Preis ist auch von nuss-Frucht Verhältnis abhängig. 

Antwort
von gutpeter, 48

Naja, was isst du den sonst so? Wie lange hast du 1 Tafel am Tag gegessen? Viel Schoki macht süchtig (Theobromin in der Kakaobohne, dunkle Schokolade hat mehr davon). Möglich, dass du Entzugserscheinungen hast.

Wenn du schon Kaffeetrinker bist, versuche ob eine Tasse etwas ändert.

Es könnte aber auch der Zucker sein.

Kommentar von Hondoldar ,

dankeschön für die Antwort Sonst esse ich recht normal , heute Kartoffeln mit Fleisch ich esse Schokolade häufiger seit ich so 12 bin , eine Tafel seit knapp nem Jahr und nein ich trinke keinen Kaffee :)

Kommentar von gutpeter ,

Fühlst du auch Hunger wenn du dich so schlecht und schlapp fühlst?

Wie häufig isst du? Du solltest schon 3-5 am Tag essen.

Antwort
von DreiGegengifts, 30

Schau dir mal die Antwort von Ursulala an:

https://www.gutefrage.net/frage/kalorienzaehlen-oder-low-carbdas-ist-die-frage#a...

Die auf "Warum wirkt das eigentlich?" folgende Erläuterung könnte genau dafür eine Erklärung liefern.



Kommentar von Hondoldar ,

vielen dank!:)

Kommentar von Caithness ,

Sorry... warum der Beitrag von der Ursulala in dem Fall hier hilfreich sein soll erschliesst sich mir nicht ganz.

Hondoldar hat ja geschrieben dass sich ansonsten sehr konventionell ernährt.

Kommentar von DreiGegengifts ,

Hondoldar hat ja geschrieben dass sich ansonsten sehr konventionell ernährt.

Dann fällt sie doch laut der Aussage Ursulalas genau in das Schema:

Bei normaler Zivilisationskost (regelmäßige
Mahlzeiten, viele Kohlenhydrate) lebt das
Gehirn nur von Glukose

Ursulala schreibt davon, dass der Körper durch diese Gewöhnung an ständige Verfügbarkeit von Glukose ensprechend "ahnungslos" reagiert, wenn die Glukose weniger wird (Nachkram). Sprich es kommt zu Energiemangel. Nach einer Abgewöhungszeit gleicht der Körper diesen Mangel durch Abbau anderer Energiereserven aus, so Ursulala.

Antwort
von Geisterstunde, 35

Nein, der Naschkram hat damit nichts zu tun. Vermutlich isst zu nicht genug vernünftiges Essen.

Kommentar von Hondoldar ,

Naja jetzt ja eben schon :D

Kommentar von Hondoldar ,

Danke für die Antwort:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community