Frage von Sarmoti 06.06.2013

Schutz vor ungewollten WLAN-Angriffen als Vermieter

  • Antwort von TOBschluessel 07.06.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    also hotels nutzen dafür network access controller.. wird aber für ne kleine pension zu aufwendig sein.. alternativ kann man ticket-systeme verwenden.. da gibt es zumindest mal rechtssicherheit was die illegalen downloads betrifft weil hier jeder nutzer ein personalisiertes ticket erhält was auch per protokoll nachvollziehbar ist.. wonach man auch suchen kann ist software für internet-cafes wie myhotspot-software.com.. nächste idee wär ein radius server über den man das dann individueller regeln kann.. frag doch einfach mal euren ortsansässigen IT-Betrieb ob er ein kostenloses angebot machen kann..

    nur als beispiel: http://www.envel.com/index.aspx?view=wlan_bs&lang=deu

  • Antwort von TheFisch666 10.03.2014

    glaub die hier haben sicher eine ANtwort darauf: http://www.bitminder.de/it-dienstleistungen-muenchen/it-security-sicherheit/

  • Antwort von AutoITScripter 06.06.2013

    Nun, die großen Hotels & Co. machen das anhand von sogenannten Proxy-Servern, die vor das Internet geschaltet sind... Und auf denen befinden sich dann eben auch URL-Filter mit Blacklist und Whitelist... Das ganze hier "mal kurz" zu erklären ist ein wenig viel, denke ich.

    Mein Tipp wäre, zuerst einmal nachzulesen, was ein URL-Filter ist. Daraufhin kann man sich mit Proxy-servern beschäftigen. Und danach (das wird wohl jetzt noch nichtssagend sein, aber die Erkenntnis wird noch kommen ;-) ), ist es ein hilfreicher Tipp wenn ich sage, dass man diesen Proxy zwischen den Router (dessen W-Lan dann aus ist) und einen W-Lan-Access-Point setzt^^

    Quasi: Router (mit ausgeschaltetem W-LAN) --------- ProxyServer ------- W-Lan-Accesspoint

    Ich weiß, ist leider viel Fach-chinesisch... Aber dann, wenn man das alles geschafft hat, kann man auch noch weiter gehen und z.B. eine eigene Firewall dazwischenschalten und man kann auch versuchte Zugriffe mit IP-s / Mac-Adressen eindeutig zuordnen und noch vieles mehr^^

  • Antwort von breakitup 06.06.2013

    Es gibt Sperrsoftware, die den Aufruf bestimmter Seiten usw. unterbindet. Natürlich kann man keine 100% Sicherheit garantieren, aber du könntest das WLAN entsprechend mit Unterzugängen absichern, so dass jedes Zimmer oder ähnliches einen eigenen Zugang erhält.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!