Frage von Sisi335l, 8

Schutz von Ehe und Familie - Website, unverständliche Contrapunkte?

Ich verstehe den Inhalt von dieser Werbsite nixht..

www.zeit.de/1973/20/ehe-und-familie

Ich soll contra punkte von dem Grundrecht "Schutz von Ehe und Familie" finden, verstehe aber nixht, was mit den 5 pu kten auf der seite gemeint sind.. ich sehe keinen Zusammenhang

Kann mir da jemand helfen?

Antwort
von safur, 7

Dies sind die Punkte eines Kritikers, ich finde sie extrem schlecht :-)
Ich versuche mich mal..

1. Familien werden von den Jungen und den Linken als Ausbund oder sogar Ursache des wenig geliebten „Bürgertums“ gesehen.

Man möchte vermeiden einen künstlichen Zwang zu haben, heiraten zu müssen. Es sollen die jungen Menschen wohl nicht "genötigt" werden, nur zu heiraten, um zu heiraten.

 2. Wo Ehen leicht scheidbar geworden sind, dienen sie schließlich nur noch den mit ihrem Schließen und Lösen beschäftigten Institutionen: Kirchen, Standesämtern, Rechtsanwälten.

Wenn man die Ehe rational betrachtet und die Ämter die involviert sind, inkl. der Scheidungen, dient es lediglich dazu den Ämtern Arbeit zu verschaffen.

3. Der Mensch ist nicht monogam.

Warum was schützen, was ohnehin nicht klappen kann?

4. Was auseinander will, kann heute kein Gott mehr zusammenhalten.

Die Gesellschaft hat sich verändert und auch die Ehrfurcht vor Gott. Ist es noch zeitgemäß?

5. Niemand ist ungeeigneter für die Erziehung von Kindern als die eigenen Eltern.

Das wäre für mich ein Pro-Argument. Verstehe ich in dem Zusammenhang nicht. --> Es gilt die Familie zu schützen, so dass diese Ihre Kinder aufziehen können.

Kommentar von safur ,

Ich habe nicht auf die Quelle geachtet. Das sind die spät-68-er

https://de.wikipedia.org/wiki/68er-Bewegung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community