Schutz für die Nase beim Joggen bei kälteren Temperaturen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein etwas dickerer Schal reicht schon um das Einatmen der kalten Luft zu verhindern.

Man sollte langsam anlaufen um den Körper an die kalte Luft gewöhnen. Die Muskulatur muss ja erst mal auf "Betriebstemperatur" kommen. Am besten vor dem Lauf einige Minuten Dehnungsübungen absolvieren.

Bei Temperaturen um die -10° sollte ohne Mund- und Naseschutz nicht gelaufen werden, da es zu kalt für die Bronchien ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstehe deine Frage nicht. Wieso willst du deine Nase schützen? Und wie sollst du ausreichend Luft bekommen, wenn du einen Schal vor Mund und Nase ziehst?

Wenn du Schnupfen hast, pausierst du halt mit dem Laufen.

Bist du gesund, ist es gut möglich, dass durch die kälteren Temperaturen der Fluss von Nasensekret angeregt wird, du dich also häufiger schneuzen musst. Was soll`s?

Ansonsten bei kalten Temperaturen kleidungsmäßig das Zwiebelprinzip; z.B. ein Laufunterhemd unter das Shirt ziehen, und grundsätzlich atmungsaktive und schweissabweisende Funktionswäsche tragen.

Langsam angehen lassen, bis die Muskeln erwärmt sind, und nach dem Laufen sofort unter die Dusche und danach warm anziehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung