Frage von DuDooF, 102

Schutz für Armbanduhr?

Hallo erstmal!

Meine Freundin lernt zur Zeit den CTA an der Chemieschule. Sie trägt eine Armbanduhr an der sie sehr hängt. Sie hatte mal erwähnt, dass sie sich wegen der vielen Chemikalien mit denen sie im Labor Hantiert Sorgen um die Uhr macht. Manchmal lässt sie die Uhr gleich im Spint liegen.

Ich hab mir überlegt ihr einen Schutz für die Uhr zu schenken und hab vielleicht an ein Armand gedacht, das sie über die Uhr ziehen kann. Eventuell mit einer Art Klappe um trotzdem nach der Zeit sehen zu können. Kann im Internet einfach nix finden. Hab aber von einen Neoprenband gelesen für Taucher, oder auch dass die im Militär auch sowas haben. Also bis jetzt bleit mir nur ein Besuch im Tauch- oder Militärshop übrig oder selbst basteln. Eine Lösung wäre auch ein Schweißband aber dann mit schönem Motiv wie einer Uhr oder was chemisches, kann aber davon auch nichts finden.

Habt ihr vielleicht Ideen oder wisst ihr wo ich finde was ich suche? Sollte halt optisch ansprechend sein :)

Danke schonmal im Vorraus!

DuDooF

Antwort
von quanTim, 74

wenn es eine qualitative gute uhr ist, dann sollte sie die meisten chemikalien in kleinen mengen abkönnen. Allerdings gilt in vielen laboren: was kontaminiert wird, muss unverzüglich entsorg werden. Die entscheidung deiner freundin die uhr im spind zu lassen, ist also schon mal sehr klug.

wenn du einen chemikalien schutz darum haben möchtest, dann ist ein schweisband eher schlecht. bei chemikalienkontakt, würde sich das vollsaugen und wenn es schwe ab zu bekommen ist, dann könne es zu schwerden schäden auf der haut kommen. je nach dem was es für eine chemiekalie ist.

kunststoff sachen sidn nur bedingt tauglich, da diese of sensibel auf lösemittel reagieren.

am besten wäre wohl etwas aus echt leder. viele chemikalienschutzschürzen bestehen ja z.b. aus dickenm leder.

du könntest also ein breites band kaufen für über die ihr. aber ich glaube das wäre nicht sehr bequem.

Allgemein glaube ich, das alles was du drüber ziehst eher unbewuem und klobig ist.

ich kenne es meisten so, das die leute fpr das labo eine zweite billige uhr haben, die man im notfall halt bedenkenlos entsorgen kann.

Antwort
von moffelkartoffel, 45

Wofür braucht die beim arbeiten mit Chemikalien eine Armbanduhr?

Antwort
von SiViHa72, 42

Das m it dem Schutz ist Tinnef.

Besser, sie kauft sich (oder Du ihr) für die Arbeit eine andere Uhr, bei der es egal ist, ob sie mal nen Schaden nimmt.

Antwort
von Nomex64, 38

Aus dem Militärbereich gibt es die sogenannten Commando-Armbänder.

https://www.asmc.de/Ausruestung/Orientierung/Uhren/Uhrenarmbaender/Uhrenarmband-...

Ob das aber den modischen Ansprüchen deiner Freundin genügt. ;)

Antwort
von DuDooF, 25

Gut, ihr habt mich eines besseren belehrt. Dann lass ich das wohl :)

Danke

Antwort
von Roebdc, 58

 Kauf dir doch einfach eine andere Uhr  die Sie  während der Arbeit tragen kann, und privat trägt sie dann die andere 🤔😷

Antwort
von walthari, 58

Wennn die uhr eine Scheibe aus Mineralglas hat und wenigstens aus Edelstahl besteht sollten Chemikalien da keinen grossen Schaden anrichten bzw. man müsste sowieso Schutzkleidung tragen...

Antwort
von ettchen, 38

Wenn mit aggressiven Chemikalien hantiert wird, trägt man im Labor Schutzhandschuhe. Die reichen auch übers Handgelenk und über eine Uhr.

Als Lehrling hatte ich eine Zeit lang eine Cartier-Uhr im Labor getragen. Weil ich da so stolz drauf war und die so schick war (und immer noch ist). Da ist nix dran gekommen, das Lab hat der Uhr nichts getan. Allerdings wechselte ich dann doch auf eine robuste Timex Militäruhr. Ist lange her.

Antwort
von GradWach, 59

Ist nicht Schmuck etc im Labor sowieso tabu? Wenn nicht unbedingt Uhren dann auf jeden Fall das Schweissband, das kannst du vergessen. Ich würde, falls Uhren überhaupt erlaubt sind, dann einfach eine andere nehmen um die es nicht so schade wäre.

Antwort
von fischtauchen, 38

Hallo,

Taucher verwenden Taucheruhren, die nicht nur wasserdicht sind, sondern auch den hohen Umgebungsdruck aushalten.

Für Dich bzw. Deine Freundin gibt es nur 2 Möglichkeiten:

- entweder während der Tätigkeiten keine Uhr anziehen

- oder eine andere Uhr (im Plastikgehäuse) anziehen

Gruß Klaus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community