Frage von Xyourlovex, 33

Schutz der Antibaby-Pille?

Ich habe eine wichtige Frage!

Also ich habe letzten Monat leider öfters die Pille vergessen (aber, glaub ich, innerhalb von 12Std. genommen)durch Stress und etc. Hatte dann meine Pillenpause und habe jetzt brav meine bis jetzt 2Pillen genommen. Jetzt meine Frage, wann bin ich wieder geschützt, durch diesen komplizierten Monat...😑

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Pille, 8
  • Du bist nach SIEBEN korrekt eingenommenen Pillen wieder sicher geschützt. Verlasse dich erst dann wieder auf den Schutz. Dafür ist es egal, was vorher passiert ist und wie der letzte Zyklus verlaufen ist.
  • Noch eine Anmerkung zum vorigen Zyklus: Bitte bedenke, dass die 12-Stunden-Regel nur einmal innerhalb von sieben Tagen benutzt werden darf und fast immer der zweite Fehler innerhalb eines Zyklus den Schutz aufhebt. Wenn du so oft Einnahmefehler begehst, solltest du dir überlegen, ob die Pille überhaupt die geeignete Methode für dich ist. 
  • Als hormonfreie Alternative sehr zu empfehlen ist die Gynefix, eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale. Die Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen. Einnahmefehler und Wechselwirkungen mit Antibiotika oder anderen Medikamenten sind ausgeschlossen, Jetlag, Durchfall, Erbrechen oder Vergessen kein Problem. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden: verhueten-gynefix.de
Kommentar von Mimi1500 ,

Wieso sollte man die Pille die nur einmal innerhalb 12 Stunden nachnehmen können?!

Kommentar von Kajjo ,

Die beabsichtigte Hormonkonzentration im Blut muss dauerhaft gewährleistet sein. Die nötige Konzentration wird durch regelmäßige Einnahme alle 24 Stunden erreicht. Die Hormone werden langsamer abgebaut, so dass sich eine stationäre Konzentration einstellt, die etwas über der täglichen Dosis liegt.

Wenn man einmal die nächste Pille verspätet nimmt und dann die nächste Pille wieder zu üblichen Zeit, so hat die Hormonkonzentration nur eine kleine Delle im zeitlichen Verlauf und die stationäre Konzentration gleicht sich nach einigen Tagen wieder an. Zur keiner Zeit wird die kritische Konzentration unterschritten.

Am wichtigsten zur Korrektur des Fehlers ist die pünktliche Einnahme der Folgepille. Aber erst die übernächste Pille stellt wirklich wieder die gewohnte Konzentration her.

Die Faustregel, die 12-Stunden-Ausnahme nur einmal in sieben Tagen zu nutzen, soll sicherstellen, dass wirklich stationäre Konzentrationen entstehen und nicht ständiges Schwanken.

Würde man die Regel öfter nacheinander anwenden, z.B. 24-36-12-36-12-24 Stunden Abstand, so würde die Konzentration zu stark schwanken. Je mehr Tage zwischen zwei Einnahmefehlern liegen, desto unabhängiger sind sie voneinander.

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 10

Wenn du die Pille überhaupt vergessen hast, sprich nicht innerhalb der Nachnahmezeit genommen hast, dann kommt es auf die Einnahmewoche an, ob der Schutz verloren gegangen ist und ob du den Fehler hättest korrigieren können. Was bei Einnahmefehlern zu tun und zu beachten ist steht in den Packungsbeilagen
Sicher geschützt bist du nach 7 (bei der Qlaira 9) korrekt genommen Pillen (nach der Pause)

Antwort
von Hexe121967, 20

wie in jeder packungsbeilage steht nach x ordnungsgemäß eingenommenen pillen sollte der schutz wieder da sein. lies nach!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten