Frage von Hippietanita, 101

Schuppige dreads?

Hallo , Ich hab seit 2-3 Wochen meine dreads.. Ich hätte vorher noch nie Probleme mit schuppiger Kopfhaut.. Doch jetzt ist echt heftig also man geht leicht über die Kopfhaut und es schuppt ab... Ich benutze von lush ein festes Meersalz Algen Shampoo ... Irgendwelche Tipps ?

Antwort
von AppleTea, 84

Das ist normal am Anfang. Wechsel auf keinen Fall dein shampoo! Sonst hat die Kopfhaut noch mehr stress.

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 80

Hallo Hippietanita,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinen neuen Dreads, die sehen
bestimmt toll aus J Ich kann verstehen, dass man da kein Schuppenproblem
gebrauchen kann. Ich versuche gern dir hierbei weiterzuhelfen.

Ich möchte dir gern erklären wie Schuppen entstehen: Der Hauptverursacher
für Schuppen ist ein natürlich vorkommender Hefepilz mit dem Namen Malassezia globosa, der sich auf der Kopfhaut aller Menschen befindet. Er ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut, dabei wird ein Nebenprodukt, die sogenannte Ölsäure produziert.
Manche reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall
gerät die Kopfhaut aus der Balance: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen.

In der Regel bekommt man dieses Problem mit einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo in den Griff. Hierbei ist es wichtig, dass du das Shampoo regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg anwendest, da die Schuppen sonst jederzeit wieder auftreten könnten – den Pilz an sich kannst du nämlich leider nicht von der Kopfhaut entfernen. Zink hat sich in den letzten 50 Jahren im Kampf gegen Schuppen bewährt und verhindert, dass sich der Hefepilz weiter vermehrt. Deine Kopfhaut kann sich wieder beruhigen und in ihr natürliches Gleichgewicht zurückfinden.

Außerdem kannst du dir und deiner Kopfhaut etwas Gutes tun, indem du zinkhaltige Lebensmittel in deine Ernährung ein baust. Zink kann deiner Kopfhaut dabei helfen wieder in ihr Gleichgewicht zu finden und stärkt sie von innen heraus. Du findest Zink zum Beispiel in Lebensmitteln wie Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukte, Eier, Biofleisch, Geflügel und Nüsse. Achte darauf diese Produkte verstärkt zu dir zu nehmen.

Da deine Kopfhaut wahrscheinlich durch deine neuen Dreads etwas beansprucht wurde, kannst du bei deiner täglichen Haarpflege auch auf eine paar Kleinigkeiten achten, um deine Kopfhaut ein wenig zu schonen: Zunächst solltest du stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwenden. Nimm nur einen kleinen Klecks in der Größe einer Euromünze und lass es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste deine Talgproduktion anregen oder die Kopfhaut unnötig irritieren.
Vermeide zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut, da dies ebenfalls die Talgproduktion anregen kann. Also stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste Stufe oder lass die Haare lufttrocknen.

Ich hoffe damit konnte ich dir ein wenig weiterhelfen. :-)

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Kommentar von Hippietanita ,

Hallo Tanja vielen lieben Dank für deine Mühe :-) Also ich bin Veganer deshalb fällt das meiste an Lebensmittel weg.. Und da meine Dreads frisch sind kann ich sie auch nicht jeden Tag waschen :-) Aber sonst was es sehr sehr hilfreich für mich :-) vielen Dank :)

Antwort
von tanztrainer1, 63

Geh doch mal dorthin, wo Du die Dreads hast machen lassen. Die müssten Dir doch Tipps geben können.

Aber speziell für Dreads gibt es besondere Pflegeprodukte, die es normalerweise in gut sortierten Afro-Shops zu kaufen gibt.

Bei dem Link musst Du eventuell noch die richtige Region einstellen:

http://www.afroport.de/sr_einkaufen_afroshop.php

Folgende Marke ist normalerweise gut geeignet und bei Afro-Shops erhältlich, es gibt aber auch noch andere Marken:

https://www.google.de/#q=stylin+dredZ&tbm=isch

Kommentar von Hippietanita ,

mit europäischen Haaren gehen die Produkte nicht so gut da sie eher für afro Haare geeignet sind aber Dankee :-)

Kommentar von tanztrainer1 ,

Also ich hab mal in einem Afro-Shop im Büro gearbeitet. Und zu uns in den Laden kamen nicht nur Afrikaner! Sehr viele dieser Produkte sind auch für uns Europäer geeignet! Jedenfalls meine Erfahrung! Ich hab auch kein Afro-Haar.

Aber gerade bei Dreads sind diese Produkte schon sehr hilfreich!

Ich kann mir aber vorstellen, dass ein Shampo auf Basis von Meersalz und Algen gerade bei Dreads denkbar ungeeignet ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community