Frage von Andullah, 30

Schulwechsel und stress?

Also ich bin 13 Jahre alt und komme nun in die 8. Klasse. Allerdings Wechsel ich die schule und wurde die letzten 2 Wochen krank geschrieben das liegt daran das ich alles in der schule nicht mehr aushalten kann es gibt viele Personen die sehr viel dreck labern. Nun habe ich Stress mit einer Person aus meiner klasse die erzählt Sachen die gar nicht stimmen. Ich soll nun morgen um 11 zu einem Gespräch erscheinen. Muss ich dann dahin gehen obwohl ich theoretisch nicht mehr auf der schule bin? Und dürfen sich Lehrer oder generell die schule überhaupt in private Angelegenheiten einmischen? Die Sache hat privaten Ursprung und ich wüsste nicht warum sich die schule in private Sachen einmischen soll

Antwort
von Amelia001, 13

Hallo Andullah. :)

Zunächst einmal solltest du bei dem Gespräch erscheinen und klarstellen das das problem privaten Ursprungs ist und das du das nicht mit deinen Lehrern klären möchtest. Die Schule meint es sicherlich nur gut und versucht weiteren stress in der schule zu vermeiden. Soweit ich weißt bist du nicht verpflichtet bei dem Termin zu erscheinen allerdings solltest du, wenn es für dich keine Option ist dort hin zu gehen, wenigstens bei deiner Schule anrufen und bescheidsagen das du nicht an dem Gespräch beteiligt werden möchstest.

Grundsätzlich kann die schule dich aber nicht zwingen deine privaten Angelegenheiten mit ihnen zu teilen, was meiner Meinung auch gut so ist ;)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)
Lg

Kommentar von Andullah ,

vielen Dank dir bisher warst du mir am hilfreichesten. Die schule macht generell wegen jeder Kleinigkeit Stress aber ich denke ich werde da hin gehen. Danke dir für deine Hilfe

Kommentar von Amelia001 ,

kein Problem :) ja das mit der schule kenn ich sehr gut... es freut mich das ich dir helfen konnte 😉 Lg

Antwort
von Sharakan, 8

1. Diese Sache, die einen privaten Ursprung hat, hat Auswirkungen auf die Schule, also kann sie sich einmischen.
2. Die Schule versucht doch lediglich dir zu helfen.

Kommentar von Andullah ,

Unsere Schule ist wirklich sehr asozial zum Teil auch rassistisch das ist auch der Grund warum ich da weg wollte aber Naja nun da ja jetzt eh weg sollen die doch machen was die für richtig halten

Kommentar von Sharakan ,

Das kann ich nicht weiter beurteilen.

Antwort
von Jewiberg, 14

Die Schule möchte sicher auch gerne Wissen was los war. Immerhin liegt der Verdacht des Mobbings vor und dem muß die Schule nachgehen.

Antwort
von Tojko, 15

Geht mir auch so und ich werde auf jeden Fall Schule wechseln. In meiner jetzigen Schule habe ich schon Freunde, aber es gibt einfach Leute die dich ärgern weil du schlechtere Noten schreibst und sie dich dann als Dumm beleidigen. Deswegen werde ich wahrscheinlich auf die Realschule wechseln, die A) Leichter und besser ist und B) Du dir da neue Freunde suchen kannst. Mein Tipp wechsel die Schule und wenn dich jemand Ärgert ignorier ihn und sags einem Lehrer!

Antwort
von DagiBeeoffline, 9

Auf jeden fall musst du in der schule erscheinen.. rede alles wie du es für richtig hält

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community