Frage von anschii123, 16

Schulwechsel.. Sehr große Angst?

Hallo! Heute ist mein letzter Ferientag und morgen beginnt der erste Tag in einer neuen Schule. Ich musste die Schule wechseln, da ich ja noch die 9. Schulstufe machen muss. Meine beste Freundin geht auch auf die Schule. Seit dem 22. April gehts mir aber psychisch richtig schlecht und der Sozialpädagoge tippt auf Depressionen. Der Termin beim Therapeuten ist aber erst Ende September. Dass Problem ist jetzt, dass es mir zum Schluss in meiner alten Schule richtig schlecht ging weil ich andauernd geheult habe und meine Mum musst mich deshalb vom Unterricht öfters abholen. Jetzt hab ich Angst, dass das in der neuen Schule auch so wird. Außerdem werden die Klassen am Anfang vom Alphabet her eingeteilt. Der Nachname von meiner Bf beginnt mit K und meiner mit L. Was, wenn es genau bei K aufhört? Was, wenn es mir in der neuen Schule genauso schlecht geht wie in meiner alten Schule zum Schluss? Was, wenn ich dort keine Freunde finde und sogar gemobbt werde? Wie kann ich mich darauf freuen? Bin mit den Nerven am Ende..

Antwort
von Ralfi01, 7

Du machst Dir vollkommen unbegründet Sorgen. Freue Dich auf neue Leute. Auch, wenn Deine Freundin nicht in Deiner Klasse landet. Meine Tochter ist mit 10 in eine neue Klasse gekommen, weil wir durch meinen Beruf umziehen mussten. Sie fand das total klasse viele Leute neu kennenzulernen. Sie würde jetzt gerne schon wieder umziehen um mal wieder neue Leute zu treffen. Es ist eine Sache der Einstellung. Sehe es positiv und freue Dich! Alles Gute.

Kommentar von anschii123 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten