Frage von MiLikeYou, 36

Schulwechsel oder alles dem Zufall überlassen?

Hallo :) Ich (W/13/7.Klasse/Regelschule>Real) habe es nicht gerade einfach in der Klasse. Wir sind die totalen Ideoten schon seit der 5. Klasse und alle Lehrer hassen uns (-> Untereinander hassen wir uns auch größteils). Ich bin eine der wenigen, welche im Unterricht die Klappe halten , mitarbeiten und sich einfach zurück zieht. Mein Notendurchschnitt liegt bei 1,9-2,0 und ich würde gerne aufs Gymnasium gehen. Mein Problem wäre nur , dass ich dort die 7. Klasse wiederholen müsste und ich das letzte Halbjahr mein Russisch verbessern müsste(womit ich noch das geringsten Problem hätte). Freitag kommt auch meine Mutter zum Hospitieren mit in die Schule und danach wird meine Entscheidung zum Schulwechsel gefragt.

Nun zu meiner Frage : Wäre es eher sinnvoll zu wechseln oder soll ich es dem Zufall überlassen (wie sich die Klasse verendert ?) ? Wenn ich nicht wechsel muss ich noch 3 Jahre in dieser Klasse bleiben und könnte danach aufs Gymnasium.

Antwort
von Keepsmiling94, 13

Hm.... Schwierig. Also ich hoffe dir hilft meine Erfahrung, nur bin ich von der 10ten Klasse Realschule in die 10te des Gymnasiums gekommen, war auch meine Entscheidung zu wiederholen, hast du denn eine Empfehlung bekommen, oder klärt sich das noch?

Zur Klassensituation: das was du da schreibst klingt nicht nach einer guten Lernumgebung und wenn andere Kinder deinen Lernprozess weiter dadurch beeinträchtigen, beeinträchtigen sie automatisch auch deine Zukunft. Aus diesem Grund würde ich wechseln :)

Musst natürlich dir im klaren sein, dass es sehr viel Arbeit ist von der Realschule auf das Gymnasium zu wechseln, deine Noten werden erstmal fallen, aber da musst du nur dranbleiben, dann klappt es auch ;) !

Vertraue dich am Besten deiner Mama an, Mütter wissen meistens was gut ist und holt euch einen Rat beim zuständigen Lehrer am Gymnasium, bei mir hatte es geholfen.

Viel Glück :) !

Antwort
von bittertsweet, 17

Geh lieber aufs Gymnasium, du müsstest zwar die 7. Wiederholen und ich muss gestehen, dass die 7 bisher die schwerste Klasse war (bin jetzt in der 8), aber du hast auf jedenfalls die Noten dazu und je später du wechselst umso schwerer wird es.

Antwort
von Consti112, 12

wenn du einen besseren Schulabschluss haben willst wegen deinem Späteren Leben, dann solltest du eventuell die Schule wechseln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community