Frage von TheGebkid, 105

Schulwechsel nach der 11. Klasse auf Wirtschaftsgymnasium?

Hallo, ich bin gerade auf einem Gymnasium in der 11. Klasse und würde gerne jetzt noch die Schule wechseln um ein Jahr mehr Zeit zu haben. Bitte fragt mich nicht nach den genauen Gründen. Ich habe einen Freund der gerade die 11. Klasse eines "Wirtschaftsgymnasiums" besucht und der nur so von seiner Schule schwärmt! Ich würde natürlich gerne auf seine Schule gehen. Bei seiner Schule sind die kommenden 2 Jahre (12. & 13. Klasse) die Oberstufe, bei mir ist es die jetzige 11 und die kommende 12. Klasse. Wäre so ein Wechsel möglich? Danke im Vorraus

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 81

Also, das passt irgendwie hinten und vorne nicht !

Auf einem Wirtschaftgymnasium hast Du bereits in EF grundlegende berufliche Fächer, die in Q1/Q2 dann fortgeführt werden. Diese Kenntnisse fehlen Dir aber dann komplett.

Die Höchstverweildauer auf der gymnasialen Oberstufe beträgt zudem nur 4 Jahre, auch bei Schulwechsel. Vermutlich wird Dich das Wirtschaftsgymnasium gar nicht aufnehmen, da Du ja in einem Jahr schon in Q2 Abitur machen sollst.

Kommentar von TheGebkid ,

Ok, danke für deine Antwort, das war mir so nicht bewusst! Aber laut der Hamburg Seite können Schüler die bereits die gymnasiale Oberstufe besuchen auf so ein Gymnasium wechseln, oder ist damit gemeint, dass sie dort dann in die 11. Klasse gehen?

Kommentar von Joshua18 ,

Am besten erkundigst Du dich mal direkt bei dem tendierten Berufsgymnasium, je nach dem wie dort der Lehrplan aussieht. Ich hätte aber trotzdem Bedenken Q1 ohne Not zu wiederholen. Diese Schule bringt Dir eigentlich keine besonderen Vorteile.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten