Frage von Teclis4, 49

Schulwechsel ja/Nein?

Hi, ich bin auch 15 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse (Gymnasium) in Brandenburg zur Schule. Zur Zeit überlege ich nach der 10. auf ein Gymnasium in Berlin zu wechseln. Momentan stehe ich wegen meines langen Schulweges um 6:00 uhr auf (Schule beginnt 8:00 Uhr). In der Schule in Berlin müsste ich erst 6:45 aufstehen. Meine Leistungen auf dem Gymnasium halten sich in Grenzen (2,8 Notendurchschnitt) und für Berlin gilt das allg. Vorurteil, dass es dort einfacher sei. Was meint ihr ?

Antwort
von Charlotteac, 24

Ich sehe das frühe aufstehen nicht als grund, die schule zu wechseln. Ich selbst stehe auch 6 uhr auf und schule beginnt um 8 uhr. Einfach abends früh genug schlafen ;-)
Was die schulischen leistungen angeht, kann ich nicht groß was dazu sagen, da ich mich mit den schulsystemen in berlin/brandenburg nicht auskenne. Jedoch denke ich, dass der schulwechsel sich auch negativ auf deinen durchschnitt auswirken könnte, da unterschiedliche schulen auch unterschiedlich lehren und du somit einen größeren Rückstand haben könntest...

Antwort
von vanessasx3, 28

Also wenns nur wegen dem langen Schulweg ist, halte ich es nicht für sinnvoll. Sind doch eh nur noch 2 Jahre und für die 2 Jahre auf eine andere Schule zu wechseln, finde ich unnötig.

Antwort
von Paul300000, 28

Würde ich nicht machen :/

Antwort
von DaWuede, 28

Ja würde ich sagen :-) VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten