Frage von xPiaaaxx, 24

Schulwechsel effektiv?

Ich gehe in die 10. Klasse eines Gymnasiums und bin auch eine recht gute Schülerin. Allerdings fühle ich mich seit einigen Monaten unwohl in meiner Klasse. Ich werde nicht gemobbt oder sonstiges, nein. Ich werde ganz normal behandelt und akzeptiert. Allerdings ist es so, dass meine früheren Freunde, aus meiner Klasse, und ich einfach nicht mehr dieselben Interessen, Freunde, Hobbys etc haben. Deshalb haben wir uns immer mehr entfremden bzw auseinandergelebt. Ich würde sie nur noch als "gute Bekannte" bezeichnen. Deswegen fühle ich mich unwohl in meiner jetzigen Klasse. Ich habe einfach keine "richtigen Freunde" dort. Deshalb wollte ich euch fragen, ob ihr denkt, dass ein Schulwechsel gut bzw effektiv wäre. Und wie sollte ich das Thema bei meinen Eltern ansprechen? (Sie sind schwer von einer Sache zu überzeugen.) Danke für eure Hilfe! :)

Antwort
von helloXD1998, 17

Ich selber fühle mich gar nicht in meiner Klasse wohl... .Ich  habe auch keine Freunde, sondern nur Kollege, aber bin dafür gut mir ein paar Mädchen von der Parallelklasse befreundet.

Versuche einfach offen zu sein und andere auch nur so ansprechen, obeohl es bestimmt für viele nicht einfach wäre.

Ansonsten suche dir auserhalv der Schule Freunde. Z.B. in einem Verein, da diese auch das gleiche Interesse haben.

In der Schule ist es nicht so schlimm wenn man "nur "Kameraden hat mit denen man nur die Zeit in der Schule verbringt

Antwort
von VollzeitDenker2, 18

Ich weiß was du meinst. Wenn du dich richtig unwohl fühlst und die Situation nicht besser wird, wechsel die Schule.

Antwort
von DirndlBiene, 23

Nein. Es ist normal, dass Menschen sich verändern. Du wirst sicher bald neue Freunde finden, schau doch mal in deine Parallelklasse. Außerdem hast du in Außerschulischen Interessen wie z.B. Tennis oder was auch immer du machst sicher auch Freunde. Außerdem sind Freunde, so hart es klingt, nicht der hauptsächliche Sinn der Schule.

Antwort
von Maacce, 23

Geh aufs Beruflichegymnasium

Antwort
von Question0407, 24

Nein, bleib wo du bist.

Es ist nur noch ein Jahr und dieses geht so unfassbar schnell vorbei. Oder gehört deine 10 schon zum Abitur?

Ich empfehle nie einen Wechsel, außer man wird konsequent herausgemobbt.

Kommentar von xPiaaaxx ,

Es geht bis zur 12. Klasse. Und ich bin mit der Gesamtsituation eigentlich nur noch unglücklich.

Kommentar von Question0407 ,

Dann ist es was anderes. Es dauere also noch ein Weilchen. Ich an deiner Stelle würde dennoch nicht wechselln. Eher solltest du versuchen, dich wieder unter deinen "Freunden" einzugliedern, oder eben neue Freunde suchen, ein Wechsel ist nicht schön.

Und du weißt auch nicht, wie sehr sich das auf deine Note niederlege.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community