Frage von lilly151, 43

Schulterverspannungen bzw. Schmerzen wegen Autounfall?

Hallo, :) Ich hatte vor ungefähr 1 1/2 Monaten einen Autounfall. Ich bin nicht gefahren sondern war hinten links gesessen. Hatte nichts schlimmes außer das übliche bei einem Unfall. HWS und halt das übliche/leichte Gehirnerschütterung. Zudem hatte ich die Tage danach sehr starke Nackenschmerzen sodass ich mich wenn ich im Bett gelegen bin mich nicht mehr selbst aufsetzen konnte da mir sozusagen die Kraft im Nacken für das Kopf heben gefehlt hat. Dies hat natürlich nach einer gewissen Zeit nachgelassen. Nur bekomme ich seit ein paar Wochen schnell Schulterschmerzen die direkt in die Schulter aber auch mal in den Nacken ziehen. Wie zum Beispiel beim Joggen fängt an meine Schulter weh zu tun wenn ich die Arme wie gewohnt also wie vor dem Unfall wo ich noch keine Schmerzen hatte mitschwinge. Muss dann den Arm in die Seite stützen dann geht es eiiinigermaßen mit den schmerzen. Aber auch wenn ich lange gerade aus sitze und nach links meinen Kopf biegen muss fängt er nach einer Zeit an weh zu tun, also der Nackenbereich. aber auch wenn ich meinen Kopf lange nach vorne halten muss für zum Beispiel eine Präsentation fängt auch an mein "Nacken zu "versteifen"" und weh zu tun. Das war alles vor dem Unfall noch nicht deswegen hatte ich die Idee dass es vielleicht vom Unfall kommt. Der Gurt ging über meine linke schulter die wenn sie schmerz schneller und stärker schmerzt als die Rechte (wenn die linke schmerzt dann sozusagen direkt im Schultermittelpunkt, schwer zu erklären). Diese fängt zwar auch ab und zu an ganz leicht zu schmerzen aber kaum merkbar außer ich konzentriere mich darauf ob sie weh tut oder nicht. Kann ich dieses Problem alleine mit einer Wärme salbe beheben? Oder was meint ihr? direkt was haben kann ich ja nicht außer Verspannungen oder?

Schon mal im Voraus danke und sorry für so viel Text

Liebe Grüüßßßee Lilly

Antwort
von ThePoetsWife, 22

Guten Morgen lilly151,

ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall einen Termin bei einem Orthopäden vereinbaren.

Meine Vermutung ist eher, dass durch den Unfall eventuell doch eine Schädigung in der HWS entstanden sein könnte und in die Schultern ausstrahlt.

Also bitte unbedingt abklären lassen!

Gute Besserung und einen schönen Sonntag

Antwort
von RuedigerKaarst, 21

Es tut mir leid, aber meine Glaskugel habe ich in der Praxis vergessem.

Selber behandeln würde ich nicht, sondern einen Arzt konsultieten und ihn auf den Verkehrsunfall und das Schleudertrauma hinweisen.

Lasse es möglichst schnell abklären, ob dies vom Unfall ist, denn je länger die Zeit verstreicht, wird es schwieriger, den Unfallgegner beziehungsweise die Versicherung in Regress zu nehmen.

Kommentar von lilly151 ,

Ja ich war schon so 3-4 mal beim Arzt wegen des Unfalls da meine Schwester ein paar blaue Flecken mehr getragen hat also ich davon, aber sie meinte immer nur ja ich soll halt wärmen und gut ist. 

Hatte schonmal eine Atlas fehlstellung die aber wieder weg war aber laut Heilprakterin und Ärztin sei nichts verschoben wegen des Unfalls

Antwort
von MarcelDavis321, 18

geh auf jedenfall zum Arzt. Mein Vater hat sich als er jung war auch ein paar mal mit seinem Auto gewickelt und war immer froh dass nichts passiert ist. Dachte er. Heute hat er ständig Rückenprobleme...

Kommentar von lilly151 ,

war ich schon. Im Krankenhaus wurde auch eine Röntgen aufnahme von der HWS gemacht aber war nichts direkt zu sehen. Mein Arzt meint nur Wärme Salbe und dass geht dann wieder...

Antwort
von Conrad1967, 25

Gute Besserung

Gruß, Onkel Conrad

Kommentar von lilly151 ,

dankeschön :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community