Frage von HonigEngel, 49

Schulterschmerzen rechts Kann mir eventuell jemand helfen?

Hallo ihr Lieben😘. Ich habe seid Wochen schmerzen in dem rechten Schultergelenk😷. Am Anfang fühlte es sich so an als wenn ich mich verlegen hätte😫. Dann wurde der Schmerz immer heftiger und unerträglich😭. Ich war schon beim Hausarzt,sie gab mit Ibu und beim 2. Besuch weil die Ibu nicht angeschlagen haben, Novalgin. Kirschkernkissen hilft nur kurzzeitig und das mache ich auch schon seid 2 Wochen. Allws hilft nicht/wirkt nicht. Überweisung zum Orthopäden habe ich bekommen, jedoch erst nächstes Jahr einen Termin😡. Ich war bei einer Akutsprechstunde (Orthopäden) er hat mir gar nicht richtig zugehört und Novalgin verschrieben, obwohl diese nicht wirken😠. Ich war schon in der Notaufnahme und habe mir die Schulter betäuben lassen, damit ich wenigstens ein paar Stunden schlafen konnte😩. Mein Hausarzt ist ratlos und denkt ich spinne. Montag ist MRT. Sobald ich den Arm über den Kopf nehme werden die Schmerzen etwas weniger😕. Lasse ich den Arm normal,dann zieht der schmerz mich zu boden. Es fühlt sich vom Schmerz her fast so an,als wenn man sehr schwere Taschen trägt,dann zieht es in der Schulter😥. Seid 3 Tagen fängt die andere Schulter nun auch an😔

Hat jemand Erfahrungen damit? Was könnte noch Helfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mehlwasser, 12

Lasse dich nur nicht entmutigen,denn die Ärzte machen es sich oft sehr einfach,nach dem Moto was man nicht sieht gibt es auch nicht.Bei mir war es genauso,auch Schmerzmittel,Röntgen,Sonde und MRT und nichts wurde gefunden,ich dachte auch schon mich packt der Fön!

Dann bin ich zufällig zu einem Orthopäden gekommen der sich auf Schulterprobleme spezialisiert hatte und siehe da,ich hatte eine Verkalkung die die Sehnen gescheuert hat  und Gottseidank operierte der Arzt auch selber und seitdem habe ich keine Probleme mehr.

Also bestimmt gibt es auch in deiner Nähe auch so ein Spezialist und lasse dich ja nicht nur mit Schmerzmittel vollpumpen!

Drücke dir die Daumen!


Antwort
von Rollerfreake, 30

Du musst das MRT und den Termin beim Orthopäden abwarten. Du solltest immer bedenken, das Schmerzmittel nur die Schmerzen aber nicht die Ursache bekämpfen. Sobald die Wirkung des Schmerzmittels nachlässt, sind alsi auch die Schmerzen wieder da, ganz schmerzfrei ist man erst, wenn die Ursache erfolgreich behandelt wurde. Mehr als deinen Arm in einer erträglichen Position zu lagern, kannst du nicht machen.

Gute Besserung!

Kommentar von HonigEngel ,

Das mit dem Schmerzmittel ist richtig,aber das kuriose ist ja das kein Schmerzmittel anschlägt 😯 nicht mal ein wenig den Schmerz lindert. 

Meine Hausärztin meinte ich soll die Tabletten trotzdem weiter einnehmen, aber wenn diese nicht wirken wieso soll ich sie dann weitereinnehmen? 

Antwort
von Lenoman, 27

Sry da hab ich wirklich keine Ahnung 0,0 aber Gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community