Frage von CDRRoschat,

Schulterschmerzen einhergehend mit der Unfähigkeit, zu gähnen

Hallo!

Ich habe seit zwei Tagen Schmerzen in der rechten Schulter und kann zu dem auch nicht gähnen. Dies ist zwar möglich, allerdings kann ich das Gähnen nicht "abschließen"Beim Gähnen selbst verspüre ich ein leicht ziehendes Gefühl in der Schulter. Versuche, den Arm zu strecken oder zu drehen sind währenddessen -teilweise stark- Schmerzhaft, helfen jedoch nicht.

Auf eine sportliche Aktivität sind die Schmerzen oder die Symptome nicht zurück zu führen, weil ich in den letzten Tagen keinen Sport betrieben habe. Auch ist mir keine Aktivität/ Ereignis bekannt, seit dem ich die Schmerzen habe. Sie waren also "einfach da".

Ich kann nachts nicht mehr schlafen, brauche also dringend Hilfe. Zum Arzt gehe ich sehr ungern, würde das also gern vermeiden...

Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort von Goodnight,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Deine Supraspinatussehne ist eingeklemmt, das kommt zu starken Entzündungen. Wenn das ohne Unfall passiert ist ist wahrscheinlich eine Kalkbildung im Gelenk, dann wird der Durchgang für die Sehne zu eng. Du brauchst dringend einen Schulterspezialisten.

Kommentar von CDRRoschat,

Hallo und Danke für die vielen netten Zuschriften. "Geh zum Arzt" ist wenig hilfreich, denn darauf komme ich auch durchaus selber -> Danke.

Wie bereits erwähnt gehe ich aber nicht gern zum Doc und versuche sowas gern selbst mit ein paar Schmerzmittelchen oder ähnlichem zu lösen, weil ich nicht mag, wenn jemand an mir rum fummelt. Und da ich einen männlichen Hausarzt habe, wird es dadurch nicht besser.

Nun denn: Ich war tatsächlich beim Arzt.

Der konnte allerdings "keinen medizinischen Grund" für die Schmerzen finden. Röntgen OK, Ultraschall OK. Nichts auffälliges.

Danke also für die netten "geh zum Arzt- Tipps", die genau so hilfreich waren wie, als wenn man einem Esel das lesen beizubringen versucht.

Es hat doch einen Grund, warum ich in einem Forum frage....

Kommentar von Goodnight,

Bin immer noch davon überzeugt, dass du einen Schulterspezialisten brauchst. Dass dein Arzt den Grund nicht gefunden hat, heisst nicht, dass er nicht da ist. Du hast den falschen Arzt.

Kommentar von CDRRoschat,

Hi Goodnight! (Wie passend, gerade...) ;)

Das war nicht auf dich bezogen. Deine Antwort war sehr passend und auch SEEHR hilfreich... Ausführlich vor allem... Ich hätte nur auf meine eigene Frage antworten müssen, damit sich hier auch die anderen angesrochen fühlen... Aber da hatte ich die Nummer hier noch nicht ganz gecheckt... Bin ja noch nicht so lang Mitglied, nä?! ;)

Also ich danke DIR natürlich ganz besonders... Übrigens: Sie sind weg... Nach drei Tagen einfach verschwunden.....

Kommentar von Goodnight,

Super das freut mich! Das kann sich leider wiederholen, was wir nicht hoffen wollen! Wenn sich die Sehne entzündet wird sie dick und verklemmt sich. Manchmal reicht sehr wenig das auszulösen. Über längere Zeit unbehandelt kann sie dann auch reissen. Eine Entzündung im Gelenk verengt die Gelenkskapsel und drückt den Oberarmknochen etwas aus dem Gelenk, das tut dann auch sehr weh, weil der Arm nicht mehr gut drehen kann.

Antwort von schildi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wer Schmerzen hat sollte zum Arzt gehen und nicht in einem Forum fragen , denn Ferndiagnosen sind ungesund

Antwort von quopiam,

Kein Mensch geht aus Spaß zum Arzt! Was hast Du davon, wenn wir Dir hier schicke Ferndiagnosen geben? Ist es was Ernstes, mußt Du sowieso zum Arzt, ganz egal, was wir Dir sagen. Du hast Schmerzen und machst Dir Sorgen - und wie sollen wir da Abhilfe schaffen? Wie wäre Dir gedient, wenn Dir einer sagt, "ach, mach dir keine Sorgen, das wird schon wieder"?

Also geh in die Praxis und laß Dich anschauen. NUR der Doc kann feststellen, wo das Problem ist und wie es behoben werden kann. Das ist vielleicht nicht lustig, aber Schmerzen haben und sich damit herumschleppen ist auch nicht lustig. Am allerwenigsten lustig ist, wenn Du was verschleppst und hernach erst noch richtige Probleme kriegst. Meinst Du nicht? Gruß, gute Besserung, q.

Antwort von mupfeline,

Hast du auch Schmerzen, wenn du auf der Schulter liegst ? Wenn ja, dann hast duProbleme an der Schultersehne. Zwischen Muskel und Schlüsselbein ist ein "Hohlraum" durch den die Sehne läuft. Der kann sich manchmal durch Überanstrengung verkleinern. Ich war bei meinem Orthopäden, der hat mir dann eine Röntgenstrahltherapie verordnet. Das waren 6 Termine in der die Schulter für ca 1 Minute bestrahlt wird. Seither habe ich keine Schulterschmerzen mehr.

Kommentar von schildi,

keine Ferndiagnosen ;-)

Kommentar von mupfeline,

Ist man etwas empfindlich? Ferndiagnose hin oder her. Das scheint eine weit verbreitete Angelegenheit zu sein. Ich bin zu meinem Orthopäden und hab ihm gesagt das ich Schmerzen in der Schulter habe. Darauf fragte er mich sofort ob ich nachts nicht drauf liegen könnte. Ich war also nicht der erste Fall.

Kommentar von CDRRoschat,

Ich hab tatsächlich Schmerzen, wenn ich auf der Schulter liege. Aber eben auch, wenn der Arm locker liegt oder hängt. Am wenigsten Schmerzen habe ich, wenn der Arm beim liegen nach oben angewinkelt über meinem Kopf liegt.

Was mich vor allem wundert ist halt, dass ich das Gähnen nicht "abschließen" kann.

Kommentar von mupfeline,

Ich würde auf jeden Fall mal zum Orthopäde gehen.

Kommentar von CDRRoschat,

Wie gesagt.. Ich gehe sehr ungern zum Arzt... Aber es scheint ja kein Weg dran vorbei zu führen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community