Frage von JungerPCFreak, 99

Schulter- und Nackenschmerzen am Kopfgelenk, ist das eine Muskelverzerrung?

Hallo!

Ich bin ein 14 jähriger, normalerweise gesunder Junge.

Ich habe aber seit 1Jahr ein wirklich schlimmes Problem. Heute Morgen passierte es schon wieder...

Es ist 6 Uhr Morgens. Bei Aufstehen, spüre ich eine Dehnung etc. An meiner Schulter. Plötzlich fängt mein Muskel oder etwas anderes stark an zu schmerzen (nur auf einer Seite), wenn ich versuche Aufzustehen oder nur 1mm versuche, meinen Kopf in die Richtung zu drehen, positionieren oder ähnliches. Außerdem ist mein Kopf die ganze Zeit schief, und auch wenn ich versuche ihn zu positionieren, weiß ich nicht, wann er gerade ist oder nicht. Ich habe auch so eine Art kleinen Buckel auf der linken Nackenseite bekommen.

Das ist das Vierte mal in 1 Jahr, dass ich das hatte. Auf beiden Seiten also schon 2 mal. Der Schmerz ist auch am nächsten/übernächsten Morgen weg. Die Schmerzen und der Schiefe Kopf sind aber auf Dauer unerträglich.

Mein Dad meint, dass ich immer den Kopf gerade halten soll, mich nicht hinlegen soll, sondern immer in die Richtung schnell den Kopf drehen, wo es schmerzt. Ich bezweifle dies jedoch.

Woran kann das denn liegen? Was ist das? Meine Vermutungen, wären ja ein schlechtes Kopfkissen, etwas zu viel Handykonsum oder "Erkältung" des Muskels etc. (Wohnung ist eher kalt und nicht gedämmt)

Bedanke mich für jede und Lösung und Hilfe :)

LG

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo JungerPCFreak,

Schau mal bitte hier:
Medizin Schmerzen

Antwort
von ThePoetsWife, 81

Guten Morgen,

ich vermute eine HWS-Blockade oder/und starke Muskelverspannungen, die dann zu dem "Schiefhals" führen. Auch eine Atlasblockade könnte möglich sein. Der Atlaswirbel dient als Auflagefläche des Schädels.

Wärme ist mit Sicherheit hilfreich und ich würde das Ganze mal orthopädisch abklären lassen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Kommentar von JungerPCFreak ,

Okay Danke :). Ich wechsel zuerst mal mein Kissen, verringere mein Handylonsum und schaue weiter, um alles Schlechte ausschließen zu können. Wärme und eine Verspannungscreme habe ich probiert, bringt aber nur wenig Erfolg. Danke Nochmals :)

Antwort
von Phaenofan1, 88

Es könnte sein das du eine lskoliose bekoomst oder schon eine hast

Kommentar von JungerPCFreak ,

Was ist das denn für eine Art Skoliose? Behandelbar?

Kommentar von Phaenofan1 ,

Von einer Skoliose gibt es nicht unterschiedliche arteen , es gibt jnterschiedle gradzahlen Fachbegriff für skoliose grad zahl cob winkel..Bei einer Skoliose gibt es z.B.den S bogen ,den doppell bogen .Eine Skolose ist behandel bar , du brauchst keinen Fachmann fragen ob eine Skoliose behandel bar ist Ich weiß es zu 100% da ich eine Skoliose habe ,eine Skoliose ist eine verkrümmung der Wirbelsäule .Eine Skoliose kann man durch eine Kranken Gymnastik behandeln am besten ist Krankengymnastig nach Shroth , bei euner Skoliose muss man ein Korsett tragen.Wenn die Krankengymnastig , das Korsett nichts bringt dann musst du an der. Wirbelsäule versteift werden .Die op dauert ca.12 stunden die Skoliose op gehört zu den gefährlichsten ops der welt ,wenn bei der op alles schief läuft sitzt man im Rollstuhl.Ich schicke gleich mal ein röntgen bild einer Skoliose und ein Bild von einem Korsett .Wenn du willst kann ich dir mal etwas per mail das genauer mit skoliose usw erzählen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community