Frage von Antworter99, 18

Schulreform in Bezug zur mündlichen Leistung?

Also, meiner Meinung nach wäre es doch intelligent, jede Schulstunde in zwei Hälften einzuteilen. In der ersten Hälfte wird in jeder Stunde ein Kurztest über das Gelernte der letzten Stunde, also der zweiten Hälfte der Stunde, geschrieben. Dieser Test zählt jeweils 50% der Note der Stunde. Statt Hausaufgaben gibt der Lehrer den Schülern nur freiwillige Hilfsaufgaben, um das Thema für den Test eventuell noch einmal zu vertiefen. Arbeiten werden wie gehabt geschrieben und auch gleich gewertet. Eure Meinung zu diesem Vorschlag würde mich sehr interessieren.

Antwort
von Linmasee, 10

Dann braucht man ja ewig um im stoff weiter zu kommen (schüler mit leserechtschreibschwäche werden diskriminiert)
Außerdem geht es darum das wissen anzuwenden dazu muss ich das nicht aufschreiben können

Meine Meinung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten