Schulrausschmiss trotz Atteste was nun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt rechtliche Vorschriften, wann und aus welchem Grund man einen Schulausschluss bekommt. Da wird der Schulleiter schon nichts falsch gemacht haben. Wenn Du egal, warum, an zu wenig Tagen anwesend warst, ist es jetzt so. Da hast Du jetzt ganz schlechte Karten. Das Schülerticket darfst Du nicht mehr benutzen und Anspruch auf Kindergeld hast du auch nicht mehr. Entweder suchst Du Dir einen Job oder Du suchst Dir eine Ausbildung, dann lebt Dein Kindergeldanspruch wieder auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Landesschulrecht findest Du die nötigen Informationen. Du kannst es online lesen. Einfach die Suchfunktion des Browsers nutzen.

Es steht also die Behauptung im Raum Du hättest die Atteste zu spät abgegeben. Hast Du Zeugen die das Gegenteil belegen können? Hast Du persönlich abgegeben ohne bestätigen zu lassen?

Dann ist die Frage wie viele Fehltage Du hast und ob in dem Fall nicht sinnvoller ist erst mal der Ursache der bisherigen Fehltage auf den Grund zu gehen und diese zu beheben. Dazu zählen auch Erkältungen denn diese müssen tatsächlich nicht sein.

Auf jeden Fall wirst Du im Landesschulrecht nachlesen können welche Behörde über der Schule steht. An diese kannst Du Dich wenden.

Grundsätzlich möchte ich Dir abraten auf telefonische oder andere mündliche Auskünfte zu setzen. Sie zählen so viel wie der Wind: Nichts. 

Jetzt schaue nach wann das örtliche Amtsgericht "kostenlose" Rechtsberatung unter welchen Bedingungen anbietet und nutze sie wenn Du dazu berechtigt bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hätte jetzt auch gesagt, dass es in einer staatlichen Schule nicht so einfach geht jemanden raus zu werfen, schon gar nicht wegen Krankheit. Ich kann nicht beurteilen wie das gelaufen ist mit deinen Attesten ob du die jedes Mal zu spät gebracht hast.  Wenn es so war, das wirst du selbst ja wissen, dann hätte man dich zumindest deutlich verwarnen müssen und dir die Konsequenzen aufzeigen müssen. Es hätten meiner Meinung nach auch Gespräche stattfinden müssen. Da solltest du dich auch an eine Schulreferat wenden und dir Rechtsbeistand holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm, sorry aber die Schule darf dich nicht einfach so rauswerfen, zumindest eine Staatliche Schule. Dafür braucht es 1. Gründe und 2. Außer in besonders extremen Fällen vorher noch andere Maßnahmen und Warnungen, Tadel, Verweise, Elterngespräche etc..... Also: Hol dir einen Anwalt und leg Einspruch ein. Es kann nicht sein das die Laune deiner Klassenlehrerin dir dein Abitur verdirbt. Außer natürlich sie hat einen Grund, aber das kann ich von hier nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denkt ihr ich könnte noch irgendwas gegen meinen Rausschmiss tun..?

Mit welcher Begründung akzeptiert sie die Atteste nicht?

Außerdem - soweit ich weiß - kann das nicht ein Lehrer/eine Lehrerin entscheiden - dafür ist der Direktor zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CR7xn
29.02.2016, 00:01

Mit der Begründung ich würde zu viel Fehlen und habe die Atteste nicht rechtzeitig abgegeben und nun möchte sie diese nicht mehr annehmen. Den Direktor hat die auch direkt mit ins Boot geholt...kein Wunder so naiv wie der ist...aber naja jedenfalls habe ich unseren Bildungsgangsleiter angerufen und habe gefragt wieso ich den nicht mal einen schriftlichen Bescheid über meine Auschulung erhalten würde dann meinte er ja haben wir schon längst abgeschickt die Kopie liegt auch hier auf mein Schreibtisch ka wieso du das nicht bekommen hast vllt spinnt die Post...

0