Frage von DrWeedat, 36

Schulprojekt - Thema Obdachlose?

Hallo,

wir sollen im Rahmen der Schule ein Projekt zum Thema ("Obdachlose in Deutschland") einen kurzen 5-10min. Film drehen. Wir wollten eigentlich in einer Einrichtung drehen, doch leider bekamen wir keine Antworten bzw. zusagen. Jetzt sind wir unter Zeitdruck... Hat jemand Ideen, was man zum Thema drehen kann ?

Danke schonmal im vorraus :D

Antwort
von Tasha, 19

Ich würde verschiedene Betroffene fragen, ihr sie interviewen könnt, vielleicht gegen eine kleine Entschädigung. Bedenke, dass die Leute sich oft schämen. Es sind keine Tiere! Wenn jetzt Schüler einfach so in ihre "Privatsphäre" - auch im Obdachlosenheim - eindringen und sie als Kuriosität für ihr Schulprojekt "missbrauchen", kann sie das noch weiter in der Haltung bestärken, nicht gleichwertig zu sein. Das würde ich bedenken! Nicht, dass ihr sie zwingend so wahrnehmt, aber sie könnten sich so fühlen. Überlege mal, es kämen Studenten oder so in Deine Schule und würden einen Film über schlechte Schüler drehen wollen und ausgerechnet Dich und Deine Freunde dazu nehmen. Das wäre Dir sehr unangenehm. 

Versucht, Interviews mit Betreibern von Obdachlosenheimen, freiwilligen Helfern, Initiatoren von Obdachlosenzeitungen etc. zu bekommen und fragt diese, ob sie Menschen kennen, die mit Euch über ihr Schicksal reden würden - evtl. auch ehemalige Obdachlose. Dann könntet Ihr z.B. Orte filmen, an denen sie sich oft aufgehalten oder übernachtet haben, oder Anlaufstellen für Obdachlose, ohne direkt die Betroffenen dabei zu filmen - und das auch so begründen, mit dem Respekt vor den betroffenen Menschen!

Antwort
von Jazarify, 22

Ihr könntet schauen das ihr welche findet die mit euch ein kleines Interview drehen ( gegen eine kleine spende, was zu essen zum beispiel, am besten einfach mal freundlich und höfflich fragen) 

Vorher fragen überlegen die ihr dann stellen könnt über das Leben auf der Straße, Möglichkeiten der Hilfe die diejenigen vielleicht annehmen.

Bitte aber aufpassen, mit mindestens zwei mann fragen, und vorher schauen ob die Person einen klaren eindruck macht, damit ihr euch selbst nicht in Gefahr bringt ( nicht das ich sagen will Obdachlose sind böse, aber Drogen und Alkohol sind auf der Straße nunmal nichts ungewöhnliches. 

Antwort
von spaceunger, 18

hallöchen :)

also ich würde einfach ein paar obdachlose auf der straße ansprechen. das sind fast alles nette leute und die sind froh, wenn man mit ihnen redet. da könnt ihr sie ja nach ihren Lebensgeschichten fragen oder so, das erzählen sie euch bestimmt. ich denke, dass das gut wird :)

vinnie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten