Frage von ALMAZ12334, 37

Schulpraktika!? Ausbeutung?

Hey, so erstmal fang ich mal damit an das ich in die 10. Klasse einer Hauptschule gehe und 17 Jahre und männlich bin, nach der Schule gehe ich in einem Restaurant als Kellner arbeiten um mir so gesehen "etwas mehr Taschengeld" zu verdienen. Nun habe ich von der Schule aus ein 2 wöchiges Praktikum. Dieses Praktikum mache ich dort im Restaurant als Refa. Das wichtigste ist was sind meine Rechte und wie kann ich mich vor Ausbeutung schützen? Mir ist klar das es keine Vergütung gibt, ich kenne alles weiß wie alles abläuft, dass heißt ja aber nicht das ich auch die Tätigkeiten die ich auch als "Arbeitnehmer" ausübe dann als Praktikant machen soll/muss. Ich würde ja so gesehen einfach umsonst für den Betrieb arbeiten und davor will ich mich schützen, hat jemand vielleicht Tipps, wie ich mich verhalten sollte?
Und was darf ich eigentlich als Praktikant als Restaurantfachmann machen?

Danke im Voraus:)

PS: schreibt nicht antworten wie mach dein Praktikum wo anders oder sonst so, auch wenn es nett gemeint ist.

Antwort
von Kito101, 35

Sieh es nicht als Ausbeutung sondern als Erfahrung. Für den Arbeitgeber bist du auch mehr Last als Hilfe, da du in dem Gebiet ungelernt bist. Du wirst dich mit sicherheit nicht totarbeiten müssen. 2 Wochen gehen auch sehr schnell um. Streng dich an, vielleicht möchte er dich nach der Schule auch als Azubi haben. Dann verdienst du sogar Geld. Lass dir ein Praktikumszeugnis geben!

Antwort
von onidagori, 12

Du sagst, daß Du Kellnerst. Da weißt Du noch lang nicht alles aus der Gastronomie. Küche und Putzen, Blumen giesen, Parkplatz fegen usw. Gehört alles dazu. Und als Praktikant ist man normal jeden Tag in einem anderen Bereich.

Antwort
von MarcelDavis321, 20

Da du kein Anspruch auf Gehalt hast kannst du dich als minderjähriger höchstens davor schützen dass deine Arbeitszeiten eingehalten werden und du nicht zu viel arbeitest. Natürlich kann es sein dass man ein bisschen ausgenutzt wird aber das ist dann Pech..

Antwort
von vanillakusss, 19

Dafür ist doch ein Praktikum da, um reinzuschnuppern, um zu gucken ob der Beruf einem liegt.

Du wirst alles machen müssen, auch Arbeiten die du nicht so toll findest, ist halt so. Wenn du schon alles kennst, ist das dein Problem, du hättest dir auch einen anderen Praktikumsplatz aussuchen können.

Antwort
von glaubeesnicht, 15

ich kenne alles weiß wie alles abläuft,

Auf solche Leute warten die Betriebe geradezu!

Kommentar von ALMAZ12334 ,

Wie ist das jetzt gemeint?

Kommentar von glaubeesnicht ,

Ich meinte damit, daß du dich mit deiner Art und Weise, die ganze Sache anzugehen, nicht gerade beliebt machen wirst.

Antwort
von TheDanzinger, 21

Hallo ALMAZ12334!

Vielleicht hilft dir das weiter:

http://karrierebibel.de/praktikanten-rechte/

-D

Kommentar von casala ,

hilft keineswegs, weil es sich hier anscheinend um ein schulpraktikum handelt, welches keiner entlohnung bedarf. schulpraktikas sind in der regel "schnupperkurse".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community