Frage von DerMann1254, 65

Schulpräsentation über Hiroshima/Nagasaki-Debatte - Quellenvorschläge für Argumentation unmittelbar vor/nach dem Abwurf und heutige Ergebnisse?

Guten Tag!

Ich halte eine Präsentation über die Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki mit dem Fokus auf die Debatte, ob diese zureichend gerechtfertigt sind oder nicht.

Ich stehe noch relativ am Anfang meiner Recherchen, aber gute Vorschläge wären nicht schlecht und sehr nett. Aufgeteilt wird es auf der einen Seite auf die unmittelbaren Reaktionen nach dem Abwurf (max. 5 Jahre) und auf der anderen auf den heutigen Stand der Debatte.

Unter anderem können es sein: Zeitzeugen, Professoren, Historiker, Universitäten, Dokus etc.

Ich bitte euch nicht meine ganze Arbeit zu machen, sondern lediglich um lohnenswertes Quellenmaterial, das mir behilflich sein könnte.

Mit freundlichen Grüßen und Vielen Dank im Vorraus!!!

Antwort
von Mastrodonato, 42

Hier gibt es schon eine Debatte darüber, kannst Dich  dort gerne eiinklinken:

http://geschichte-forum.forums.ag/t432-die-atombomben-auf-japan-hiroshima-nagasa...

Antwort
von dataways, 20

1945 war Japan überall auf dem Rückzug, die Amerikaner haben schon japanisches Territorium erreicht und trotzdem weigerten sich die Japaner, zu kapitulieren, weil die Amerikaner eine bedingslose Kapitulation verlangten. Die Japaner wollten nicht bedingslos kapitulieren, der Status des Kaisers sollte nicht berührt werden. Ein Kampf bis zum Ende hätte nach amerikanischen Schätzungen das Leben von weiteren 500.000 US Soldaten gekostet, so wollte man mithilfe der Atombomben die Japaner zur bedingungslosen Kapitulation zwingen.

Nachdem die Auswirkungen der Strahlung auf Menschen bekannt wurde, haben sich die USA entschlossen, keine Atombomben mehr einzusetzen, sondern solche Waffen nur noch als Drohpotential bereitzuhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community