Frage von Timknalltrein, 71

Schulpräsentation: Soll Cannabis legalisiert werden oder nicht?

Hey Leute, Folgende Frage hab ich an euch! Wie oben schon genannt würde ich mich freuen was ihr zu der ganzen sache haltet. Soll Cannabis legalisiert werden oder nicht! Und eine begründung dazu. Dies dient meiner schulpräsentation, die über dieses thema handelt, daher würde ich mich über jede antwort freuen!

Meiner Meinung nach sollte es nicht legalisiert werden, jedoch für medizinische behandlungen verwendet werden dürfen.

Euer Tim!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RobTop96, 33

Ich würde auf keinen Fall mit diesen dämlichen Kifferargumenten kommen (wenn man Alkohol trinkt prügelt man sich...., rauchen und saufen ist viel schlimmer, keine Kriminalität mehr durch Drogenhandel).

Beruf die auf gute Quellen und vernünftige Studien und setz Dich damit vertieft auseinander. Das Internet wird schon etwas dazu ausspucken.

Kurz einige Anmerkungen:

Kein illegaler Handel mehr: Es gibt viele Leute die vom Drogenhandel leben. Wenn man eine Droge legalisiert, werden halt andere Drogen illegal gehandelt.

Alkohol und Nikotin sind schlimmer: Großer Blödsinn, was auch immer mehr Studien belegen. Ich kenne viele Kiffer, die mit Mitte 20 große psychische Probleme haben und dahingehende ärztliche Betreuung brauchen.

Dass Rauchen sehr schädlich ist, wurde jahrzehnte geleugnet. Auch Alkohol ist schädlicher, als viele denken. Meiner Meinung sollte man, statt über weitere Legalisierungen zu reden, den Zugang so sämtlichen Drogen z.B. durch höhere Steuern erschweren.

Macht Sport und ernährt euch gesund. Dann habt ihr mehr vom Leben.

Kommentar von Ololiuqui ,

Das ist ziemlicher Blödsinn was du da geschrieben hast

Kommentar von RobTop96 ,

Gutes Argument.... Von sowas wie Dir lass ich mir nix erzählen.

Kommentar von hanging ,

Beruht auf Gegenseitigkeit

Antwort
von MarcelDavis321, 71

ja, weil es senkt kriminalität und Leute wollen es.


Nein, weil es zerstört nachweislich Gehirnzellen und es stresst den körper obwohl man eine entspannende Wrikung verspürt...

Kommentar von john201050 ,

ich hätte dann mal gerne den nachweis, dass es gehinrzellen zerstört. (das tut es nämlich nicht)

wenn du schon sowas behauptest, dann beweise es auch.

Kommentar von Heisenbaerg ,

in dem Artikel steht aber nicht direkt das man wegen einer tüte blöde wird und hier gings glaub ich auch nicht um den legalen Konsum von minderjährigen - denn der Artikel bezieht sich hauptsächlich auf dauerkonsumenten die in früher Jugend angefangen haben... wenn man stattdessen Alkohol einsetzt kommt man garantiert zum gleichen Ergebnis

Antwort
von Flashlime, 40

Ich bin klar für eine Legalisierung, da durch die Prohibition Massen an Steuergeldern verschwendet wird. Trotzdem kifft jeder munter weiter und es werden in Deutschland ca 4 Tonnen am Tag konsumiert. Das Geld, dass durch die Steuern ein genommen werden würde, könnte für Aufklärung, Prävention und einen ordentlichen Jugendschutz ausgeben werden. Außerdem haben wir das Jahr 2015 und meiner Meinung nach gibt es genug Studien die belegen das Cannabis nicht die "Teufelsdroge" ist, wie sie von allen Politikern da gestellt wird. Als ganz gutes Argument kannst du auch die Gegenüberstellung zum vergleichsweise gefährlichen Alkohol bringen. Außerdem: 100 betrunkene Leute randalieren. 100 bekiffte Leute sind einfach nur friedlich und schaden nichts und niemandem.

Ich finde trotzdem, dass du bei deinem Vortrag deine eigene Meinung vertreten solltest. Google doch mal: "Pro und Contra der Cannabislegalisierung" und entscheide dich dann für eine Seite.

LG Flashlime.

PS: ich Bau mir jetzt erst mal einen ;)

Antwort
von Interceptor36, 53

Meiner Meinung nach schon. Cannabis ist deutlich harmloser als Alkohol und Nikotin. Zudem ist die Wirkung von Cannabis zwar intensiv, löst aber Entspannung aus, anstatt potentielle Aggressionen wie beim Alkoholkonsum. Zudem würde sich der Cannabishandel auflösen.

Kommentar von Timknalltrein ,

Ja dadurch wird aber auch das züchten weitergehen oder einfacher sein. Jeder züchtet sein kraut und verkauft oder konsumiert es!

Kommentar von Interceptor36 ,

Was wäre schlecht daran ?

Kommentar von john201050 ,

jeder brennt seinen eigenen schnaps und trinkt oder verkauft ihn.

oh moment mal, stimmt ja gar nicht.

Antwort
von Annameis, 54

Ich würde sagen ja, aber halt im beschränkten Maße das jeder halt nur eine bestimmte Menge pro Tag erwerben darf und meine Begründung ist da es wesentlich besser ist als viele legale Drogen wie Alkohol oder Zigaretten und da es im illegalen Handel oft mit anderen Sachen vermischt wird die manchmal giftig sind 

Kommentar von Ololiuqui ,

Warum sollte man nur eine bestimmte Menge kaufen können? Das ergibt keinen Sinn.

Antwort
von Haselmaus2, 64

Nein, macht nur apathisch und gleichgültig. 

Antwort
von Bitterkraut, 33

Ja, aber nicht für Schulkinder.

Antwort
von Gamerfreakatari, 57

LEGALISIERUNG bedeutet auch das Ende der Mafia in diesem Geschäft.

Kommentar von RobTop96 ,

Was wird die "Mafia" dann Deiner Meinung nach machen. Einfach nach Hause gehen??

Dann werden halt andere Drogen illegal vertickt!

Kommentar von Ololiuqui ,

Alle Btm müssen legalisiert werden. Es gibt keine Rechtfertigung für das Gesetz.

Antwort
von aXXLJ, 13

Du möchtest, dass weiterhin Menschen verfolgt und bestraft werden, weil sie etwas konsumieren, was im Vergleich zu Alkohol wesentlich harmloser ist?
Jährliche Folgetote in Deutschland durch Alkohol: 70.000
Jährliche Folgetote weltweit durch Cannabis 0 (Null!)
Wenn Du Argumente für Deine Präsentation suchst, die nicht durch Vorurteile und fehlendes Wissen glänzen: http://hanfverband.de/

Antwort
von gschwendi, 24

Nein, grund hör dir den son von genetikk und sido an
Dont legalize - sido, genetikk

Kommentar von Flashlime ,

Hahahaha Beste Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community