Schulpräsentation und Hund?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das solltest du mit deinem Lehrer besprechen. Ich durfte meinen Hund damals für 1 Tag mit in die Schule bringen.

Natürlich musst du sicherstellen, dass es deinem Hund nichts ausmacht und ihn nicht Stress. Ein gestresster Hund kann auch eine Gefahr für andere darstellen, wenn er z. B. schnappt o. ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein mach es bloß nicht ! Totaler Stress ! Ein Hund ist ein Lebewesen und kein lebendiges Stofftier oder ein Ausstellungsstück ! Kauf dir ein Pküschtier oder ein Schleichhund in der Rasse deines Hundes und gut ist . Oder nimm Bilder mit die du rumgibst. Bevor mich hier jemand hatet, ich weiß wovon ich rede . Ich habe 3 Hunde , zwei Pflegis und einen eigenen . Alle drei aus Rumänien und gerettet . Ich lebe seid ich 4 bin mit Hunden zusammen  und arbeite seid ich 13 bin im Tierheim , bin heute 15. Dann ging ich schon bereits mit 6 Jahren mit meinem Hund und den Hunden der Nachbarn raus . Zudem bin ich 5x die Woche am Tierheim , 7x am Reitstall und sonst immer für meine Hunde da !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romania17
15.01.2016, 16:45

Er wäre dann nicht die ganz Präsentation dabei sondern nur zum Schluss kurz paar Minuten

0

darfst ihn mitnehmen allerdings denk nochmal drüber nach hunde macht sowas keinen Spaß 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

woher sollen wir das wissen,sind wir dein Lehrer oder dein Rektor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du schon in deiner Schule nachfragen, das kann schließlich nur die Entscheiden !

Er könnte auch schließlich (für die) zu gefährlich sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung