Frage von xxFrageAntwort, 115

Schulkarrieren-Tiefpunkt ... Ende?

hallo ich bin ein mänlicher schüler(14jahre alt 8.klasse und kein raudi)an einem Gymnasium und meine noten waren bis her immer so im Durchschnitt 3.9 jedoch mit großen schwankungen zwischen den fächern...in der 7.klasse merkte ich das auf einmal über nacht ich nicht mehr mitkommen konnten. Es wurde plötzlich viel schwerer und ich habe nichts mehr verstanden sogar in den fächern wo ich einer der besten war ...es hat sich alles gestapelt jedoch habe ich das jahr noch geschafft. das erste halbjahr in der 8.klasse war dann schon eine krönung ... ich habe komplett mathe verlernt und spanisch auch jedoch muss ich ja noch mithalten . ich habe überall eine 6. geschrieben und meine mündliche note wurde manchmal nicht mitberechnet da ich von den lehrern gehasst werde (ich meine es ernst eine nannte mich frauenfeindlich...ich habe diskutiert und am ende hieß es MEINE MAPPE IST NICHT ORDENTLICH!) also ... im Zeugnis stand eine 6 in mathe und sonst fünfen und vieren. nach einem elterngespräch endete das halbjahr auch . nun im 2.halbjahr habe ich erneut 3. sechsen geschrieben jedoch sagen meine eltern das sie nichts mehr mit mir zutun haben wollen wenn ich wiederholen muss ...und meine eltern sind getrennt deswegen wird das echt schwer ...schule wechseln ist genau das selber für meine eltern ...ich brauche hilfe .was kann ich tun ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cupcakeheart, 59

Ich hatte einmal ein ähnliches Problem. Doch ich habe meinen Blickwinkel und meine Lernstrategie geändert. Manchen fällt das Lernen leicht, anderen nicht. Mache Dir keinen zu großen Druck! Sonst stresst Du dich nur selber. Versuche deine Lernstrategie zu ändern; vielleicht wird dir das helfen. Repetiere den Stoff den ihr durchgenommen habt zu Hause nochmals, oder arbeite ein wenig vor. Auch ein-zwei mal etwas nochmals durchlesen kann schon helfen. Oder suche dir Nachhilfe...

Ich wünsche Dir viel Erfolg

Kommentar von xxFrageAntwort ,

danke :)

Antwort
von 2001Jasmin, 20

Hallo,
Ich würde mich nicht zu sehr unter Druck setzen. Wenns nicht klappt, dann klappt es halt nicht.✌️

Antwort
von BagieraKaty, 49

Deine Eltern haben doch n Schatten. Sorry das ich das so schreibe. Ist aber so. Wenn das mit dem gymmi nicht funktioniert dann geht's halt nicht. Nur wenn sie dich noch damit unter Druck setzen wirds sicher nicht besser. Deine Eltern sollte man mal auf de finger hauen!

Antwort
von longhairs, 12

Wechsel auf Real, erkläre deinen Eltern das du nach der 10. Klasse dann wieder aufs Gymnasium wechselst mit guten Noten

Antwort
von Cansonbro, 68

Deine eltern wollen wegen der Schule mit dir nichts zutun haben? Wollen die das du gut bist, eine gute arbeit bekommst und dann fuer die sorgen kannst? Sowas hab ich ja noch nie gehoert. Naja am besten waere es du suchst dir eine Nachhilfe und wechselst einfach mal die Schule

Antwort
von xxFrageAntwort, 42

hab mich paar mal vertippt sry...

Antwort
von DeiDei2303, 23

Sorge in deiner Freizeit mehr für deine eigene Bildung. Ja, du musst selbst was machen.
dann müsste ich auch nicht sowas lesen... das kan  ich mir ja erlauben du aba nicht!

Kommentar von xxFrageAntwort ,

ich lerne täglich 2stunden und verstehe es immernoch nicht ...nachhilfe hat auch nichts gebracht mir fehlen 2jahre Material

Antwort
von MindShift, 25

Geh auf ne Realschule

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten