Frage von Directioner1995, 133

Schulische Ausbildung (ohne Gehalt) wie kann ich eine Wohnung usw. finanzieren?

hei ich mache bald eine schulische Ausbildung als Erzieherin. Leider bekommt man da während den 3 Ausbildungsjahren keinen Gehalt .Doch ich möchte gerne von zu Hause ausziehen .Da ich mit 20 nicht mehr mit meinen Eltern leben will und die hätten es auch gerne ,dass ich schon ausziehe doch da ich kein Gehalt habe kann ich mir keine Wohnung leisten , ich habe einen Teilzeitjob, doch das geht alles für Auto Sprit usw. drauf :( .Das ist echt doof . BaFög möchte ich auch nicht beantragen ,da man das ja wieder zurückzahlen muss und ich dann auch nichts davon habe ..Also gibt es irgendeine Möglichkeit Unterstützung zu bekommen ? LG

Antwort
von lastgasp, 73

http://www.deb.de/ausbildung/foerdermoeglichkeiten/foerdermoeglichkeiten/

Alle Möglichkeiten sind hier übersichtlich aufgelistet. Das Schüler Bafög wird übrigens in der Regel als Vollzuschuss gewährt. Nur bei höheren Fachschulen und Akademien wird die Hälfte des Zuschussbetrages als Darlehen gewährt und muss zurückgezahlt werden. Alles hängt natürlich vom einkommen Deiner Eltern ab. Das Auto und der Sprit deuten an, dass die Ausbildungstelle evtl. (zu) weit von der elterlichen Wohnung gelegen ist. Das wäre von Vorteil.....

Ein weiterer Link zum Schülerbafög im Kommentar....

Antwort
von sozialtusi, 47

Erkundige Dich erstmal vernünftig zum Thema Bafög ;) Dich beträfe wenn dann nämlich Schülerbafög.

Ansonsten sind Deine Eltern für Dein Auskommen mitverantwortlich. Den Weg zur Agentur kannst Du dir eigentlich sparen - da gibts nix, was auf Dich zuträfe.

Antwort
von PicaPica, 73

Frag doch mal beim Arbeitsamt nach, ob es da Möglichkeiten gibt evtl. auch, um dein Gehalt aufzustocken?

Bin da kein Experte, aber auch wenn die da sagen, es gibt nichts, bist du in dieser Hinsicht so oder so auf jeden Fall schlauer.

Antwort
von Reanne, 57

Wenn Du ausziehen möchtest oder sollst, müssen Deine Eltern Dir die Wohnung nebst Unterhalt zahlen, das gilt bis 215 Jahre. Bafög ist abhängig vom Einkommen Deiner Eltern.

Kommentar von Flupp66 ,

An manchen Kollegs kann man elternunabhängiges Schülerbafög kriegen.

Antwort
von Flupp66, 66

Hey,

Ich habe damals auch eine schulische Ausbildung gemacht und habe da SchülerBafög bekommen.

Das muss man nicht zurückzahlen. ;-))

Kommentar von Directioner1995 ,

echt nicht ??Man bekommt umsonst Geld ,dass kann ich mir gar nicht vorstellen

Kommentar von Flupp66 ,

Das ist egal, ob du dir das vorstellen kannst oder nicht.

Es ist so gewesen.

Hab doch selbst noch vor einem Jahr Schülerbafög bekommen. Zurückzahlen muss ich nichts, genauso wie alle anderen, die ich kenne.

Kommentar von Schaco ,

Doch, das gibt's. Bafög bekommst du aber nur, wenn deine Eltern nicht "zu viel" verdienen. Und auch sonst sind deine Eltern eigentlich unterhaltspflichtig

Antwort
von Hefti15, 54

Ist das deine Einstellung als angehende Erzieherin? "BaFög möchte ich auch nicht beantragen ,da man das ja wieder zurückzahlen muss und ich dann auch nichts davon habe"

Du willst eine eigene Wohnung haben, würdest dafür ev. Bafög bekommen und behauptest, du hättest nichts davon "weil du das zurückzahlen müsstest"?

Deine Eltern sollen es auch nicht zahlen und selber kannst du das Geld auch nicht verdienen (ich verstehe das mit dem Teilzeitjob - das ist keine Ironie).

Aber ernsthaft, du hoffst also, dass deine Freiheit (Wohnung) dir von anderen gezahlt wird? Das du das Geld also z.B. von der Gemeinschaft geschenkt bekommst?

Kommentar von Directioner1995 ,

Naja wenn Ich drei Jahre lang Bafög bekomme ,und das hinterher zurückzahlen muss ist das ja sehr viel Geld ,also viele Schulden.Nein habe ich nicht gehofft ,aber wollte nur Sicher sein ob man irgendwie hilfe bekommt.

Kommentar von Hefti15 ,

Mal abgesehen davon, dass es beim Bafög ja unterschiedliche Varianten gibt, dass man oft nur einen Teil zurückzahlen muss und das die Ratenhöhe i.d.R. human ist, kann ich deine Einstellung immer noch nicht nachvollziehen.

Du möchtest "ohne Not" ausziehen, hast aber dafür nicht das Geld, deine Eltern sollen es auch nicht zahlen und wenn du das Geld von der Gemeinschaft bekommst und du ev. alles bzw. einen Teil später zurückzahlen musst, dann ist das nicht o.k. "weil du davon nichts hast".

Das du also eine Wohnung hättest, wäre nichts, weil du es selber bezahlen müsstest (später zurückzahlen)?

Nur zur Klarstellung: Selbstredend gibt es viele Leute die hier nach Hilfe suchen und sich über z.B. unterschiedliche Förderungsarten o.ä. informieren.

Aber jemand wie du, der was haben will, dass aber bitte die Allgemeinheit für ihn zahlen soll und er selber nichts dazu beitragen möchte... Das ist schon "ungewöhnlich". Und tolle Einstellung für eine Erzieherin....

Antwort
von grubenschmalz, 26

Ja, deine Eltern sind Unterhaltspflichtig.

Antwort
von Bthomast, 32

Zunächst mal sind deine Eltern unterhaltspflichtig. Auch wenn du ausziehen solltest, müssen sie Dir bis zum Ende deiner (ersten!) Berufsausbildung entsprechend Geld zukommen lassen. Natürlich nur, wenn es Ihnen finanziell möglich ist.

Ansonsten, wenn Bafög Dir Bauchschmerzen bereitet: Informiere Dich nochmal über die Rückzahlungsmodalitäten des Bafög. Soweit ich weiß, muss da in bestimmten Fällen nur die Hälfte zurückgezahlt werden. Ebenso gibt es ein Mindest-Nettoeinkommen, dass man nach der Ausbildung erzielt, ab dem man überhaupt etwas zurückzahlen muss. Bitte selbst mal informieren.

http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_BT/Bafoeg/04_Rueckz...

Wenn das Geld nicht ausreicht, kannst Du eine Kombination aus 450€-Job, Unterhaltsanspruch und Kredit (z.B. Bildungskredit der KFW-Förderbank) in Erwägung ziehen.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 58

Dir steht Bafög zu - sorry, aber wenn du das nicht annehmen willst, dann bist du selber schuld!
Wieso sollen andere dir überhaupt eine Wohnung finanzieren, wenn weder du selbst noch deine Elter das wollen oder können.

Man bekommt im Leben nichts geschenkt und "ich will nunmal gern meine eigene Wohnung" ist kein Argument.

Eine Wohnung muss man sich auch leisten können.

Kommentar von Directioner1995 ,

Ich dachte Bafög muss ich später wieder zurückzahlen ?

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Das kommt ganz auf das Bafög an.

Aber was wäre denn so schlimm daran, wenn du dir selbst DEINE Wohnung bezahlst..?

Wieso sollte man dir überhaupt Geld schenken?

Kommentar von Directioner1995 ,

ich würde gerne meine Wohnung selbst bezahlen ,doch leider bekomme ich keine Gehalt während meiner Ausbildung .

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Und Bafög möchtest du nicht, weil du es ja zurück zahlen musst. Die Gesellschaft soll dich lieber mitfinanzieren.

Kommentar von lastgasp ,

@ DieKatzeMitHut

http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/schueler-bafoeg.html#rckzahlung-8211-vollzus...

Meine Güte, nun wisch Dir 'mal den Schaum vom Mund. Das Schüler-Bafög ist in fast allen Fällen ein Vollzuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss.

Nur bei bestimmten Akademien und höheren Fachschulen wird die Hälfte als zinsloses Darlehen gewährt, dass ab 5 Jahre nach Abschluss der Ausbildung zurückgezahlt werden muss. Auch hier gibt es zahlreiche aufschiebende Möglichkeiten.

...und ja, die Gesellschaft soll die Chancengleichheit mitfinanzieren. Hierfür gibt es viele Gründe, die Du natürlich alle als Förderung von Schmarotzern abtun wirst.

Kommentar von Hefti15 ,

Lieber tastgasp, lese dir mal die Aussage der Fragestellerin durch. Keiner will alle als "Schmarotzer" abtun.

Nur ist es eben so, dass wenn man die Aussage der Fragestellerin liest, schon an deren Einstellung Zweifel haben kann.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

So ein Unsinn, es hat nichts mit der Schaffung von Chancengleichheit zu tun, wenn jemand sagt, dass er ohne Notwendigkeit eine eigene Wohnung will, aber doch bitte ohne selbst etwas leisten zu müssen.

Antwort
von kokomi, 53

nur von deinen eltern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community