Frage von liisaa123, 97

Schulhof sauber machen als Strafe von Lehrer?

Hallo, da einige in unserer Klasse die Hausaufgaben nicht gemacht haben, müssen diese jetzt in einer Pause den Schulhof säubern. Ich weiß, dass der Lehrer das eigentlich nicht machen darf, ich kenne mich aber mit Rechten und Verboten nicht so gut aus, bei Lehrern muss man ja immer gut argumentieren. Kann vielleicht jemand (bestenfalls mit Paragraph etc.) die Ŕechte und Verbote aufzählen, gegen die der Lehrer in diesem Fall verstößt? Danke, Lisa

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ansering, 36

Er verstößt gegen keine Rechte und Verbote. Denn Bildung und Erziehung sind nach der Landesverfassung die Aufgaben des Schulwesens. Der Erziehungsauftrag umfasst neben den in Artikel 7 der Landesverfassung genannten Grundsätzen der Erziehung auch alle Maßnahmen, die erforderlich sind, um die Ordnung in der Schule zu gewährleisten. Denn gemäß § 53 Abs. 1 SchulG, kommen Ordnungsmaßnahmen erst in Betracht, wenn erzieherische Maßnahmen nicht ausreichen. Um Schülerinnen und Schüler anzuhalten, Abfälle nicht auf den Schulhof, sondern in dafür vorgesehene Abfallbehälter zu werfen, ist es zulässig, die Reinigung des Schulhofes von den Schülerinnen und Schülern selbst vornehmen zu lassen.

Antwort
von petrapetra64, 13

Auch wenn du es nicht gerne hörst, ein Gesetz gegen eine Strafmassnahme gibt es nicht. Wenn es mit dem Hausaufgaben machen einfach nicht klappt, dann kann man Schüler dafür nachsitzen lassen, auch einfach Aufgaben wie aufräumen oder Hof sauber machen, verstossen gegen keine Regelung, so lange es nicht übertrieben wird. Es wird ja keiner an den Pranger gestellt oder es ist erniedrigend. 

Es erzieht vielmehr dazu, auch Respekt vor einfachen Dienstleistern zu haben und deren Arbeit und noch dazu führt es den Schülern vor Augen, wie ihre zukünftige Berufstätigkeit aussehen kann, wenn sie weiterhin die Schule nicht ernst nehmen und ihre Aufgaben nicht erledigen.

Man muss in der Schule auch lernen, dass das Leben kein Ponyhof ist und Fehler eben ihre Konsequenzen nach sich ziehen, ist später im Leben auch nicht anders. 

Also statt nach Gesetzen zu suchen, sollte man einfach mal zu seinem Fehlverhalten (keine Hausaufgaben) stehen und mit Würde seine Strafe abarbeiten. Und in Zukunft macht man seine Hausaufgaben einfach und gut ist es.

Zu meinem Sohn würde ich sagen, wer die Hausaufgaben vergessen kann, der kann auch Müll einsammeln. Und wenn noch mehr rumgejammert wird, dann räumst du zu Hause den Hof auch noch auf. 


Antwort
von kaimakli, 4

Solche Strafen sind durchaus üblich und erlaubt, sie sind besser als z.B. ein Verweis, der Dir zwar am A... vorbeigeht, aber in die Schülerakte eingetragen wird  und er verfolgt Dich über die ganze Schulzeut. Der Lehrer hat sein Lernprogramm das auch auf Hausaufgaben basiert. Also solltest  Du Deine Hausaufgaben machen, statt Deine Freizeit auf dem Schulhof zu verbringen.

Antwort
von schnoerpfel, 46

Macht das bloß ordentlich. Sonst lässt der Lehrer sich noch ganz andere Sachen einfallen. Ihr Lümmel!

Antwort
von Kuestenflieger, 58

nach welchem paragrafen habt ihr das recht den schulhof mit kleinmüll zu gestalten , kaugummi in die gegend zu spucken ?


Kommentar von liisaa123 ,

ich glaube ihr habt das alles nicht richtig verstanden, es geht nicht darum, dass der Schulhof dreckig ist (war er als ihr in der schule ward oder noch seid etwa blitzeblank?) sondern darum, dass uns der lehrer in der pause wegen vergessenen Hausaufgaben vor der ganzen schule den Schulhof sauber machen lässt.

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Na, wenn der Schulhof nicht dreckig wäre, dann würde der Lehrer ihn ja wohl nicht sauber machen lassen können!

Wer für den Dreck verantwortlich ist, ist egal. Wer seine HA nicht macht, der darf durchaus mit einer geeigneten Maßnahme daran erinnert werden, dass das schlecht ist!

Kommentar von ansering ,

Ich glaube, du hast einfach die Frage nicht richtig gestellt!

Die Sanktion deines Lehrers ist vielleicht nicht die Beste, dennoch zu rechtfertigen. Das Säubern des Schulhofs ist eine Ordnungsmaßnahme, welche der Lehrer nach misslingen jeglicher erzieherischen Maßnahme in Betracht ziehen kann. Und ich vermute mal, anhand deiner Konfrontationsfreude, wird dies der Fall sein.

Es gibt auch kein Gesetz, welches Schülern ein Recht auf eine Unterrichtspause zusagt, geschweige denn die bewegliche Gestaltung eben jener.

Wenn du trotz deiner fehlenden Einsicht in dem Glauben bist, es wäre für euch möglich dem Lehrer "ans Bein zu pissen", dann versuch dein Glück. 

Kommentar von liisaa123 ,

ich glaube ich werde hier nie auf eine Antwort auf meine Frage stoßen, ihr verdreht das alles so, als wären wir die Übeltäter und alleine schuld, dass unser Pausenhof nicht blitzeblank ist 1. er ist nicht mal extrem dreckig, hin und wieder stößt man mal auf eine schoko Riegel oder bonbon Verpackung 2. ich glaube nicht, dass euer Pausenhof damals oder auch jetzt super sauber war 3.wegen Hausaufgaben vergessen gleich so eine Strafe - okay, wenn man schon das 5. mal hausis vergisst, können Lehrer schon sauer sein- aber bei den meisten war es das erste mal 4. wenn ihr keine Antwort auf meine frage kennt, bitte nicht einfach drauf los haten, sucht euch eine andere frage

Kommentar von Zumverzweifeln ,

OK : Es ist gerechtfertigt, euch putzen zu lassen, weil ihr keine Hausaufgaben hattet. 4x keine Hausis ist genau 4 x zu viel!

Antwort
von Demelebaejer, 13

Er handelt genau richtig.

Antwort
von Dominic121219, 51

Gibt es nicht noch ein Gesetz, dass man nicht den Schulhof vollsauen soll? Aka öffentliche Plätze.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community