Frage von 96Marco96,

Schulgestz NRW

Hallo, ein Lehrer an meiner Schule gibt "Strafliegestütz", wenn man "Scheiße" gesagt hat. Nun ist dies erlaubt oder nicht? Und wenn nein, in welchem § steht dies?

MfG

Antwort von TimeShift,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es ist eine übliche Turnübung, die nicht als "quälend" definiert ist, daher ist es nicht verboten, sondern eine berechtigte Maßregelung.

herrje, kommt doch nicht immer mit irgendwelchen "Gesetzen" und versucht krampfhaft euch einer Bestrafung für den Mist, den ihr macht, zu entziehen. Entweder ordentlich benehmen oder in den sauren Apfel beißen und machen...

Kommentar von 96Marco96,

nja für mich ist es kein problem ich mache auch 50 Liegestütz locker,aber ich meine mal gehörtzu haben, dass man keine physischen Bestrafungen vergeben darf.

Kommentar von bestatterhh,

... 50... locker^^

Kommentar von jenz1977,

Etwas viel... vielleicht meinte er 5... naja, nur Spaß^^

Kommentar von TimeShift,

das ist keine physische Bestrafung. Die wäre gegeben, wenn du "geschlagen" würdest oder andere derartige Peinigungen ertragen müsstest.

Liegestützte, Kniebeugen etc. sind allerdings normale Turn- und Sportübungen. Sie gelten damit ebenso wie die Strafarbeit oder das Nachsitzen dazu, das Lernziel zu erreichen.

Antwort von kaesefuss,

Das ist eine gerechte Strafe. Dieses Wort kannst du außerhalb der Schule, so oft du willst, aussprechen,Schule ist Tabuzone. Ein Gesetz darüber gibt es nicht, aber Lehrer, die dich auf deine Arbeitswelt vorbereiten.

Antwort von Meandor,

Das ist eine erzieherische Maßnahme und die steht dem Lehrer frei, wenn damit zu rechnen ist, dass sie zu einer Besserung führt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community