Frage von Muslima1345, 51

Schuleschwänzen mit 15 Jahren, folgen?

Hi Leute, eine Freundin von mir schwänzt seit einen Monat die Schule sie ist 15 und in der 9.Klasse bis jetzt hat keiner nach sie gefragt und die Eltern entschuldigen sie auch ständig , sie schwänzt weiterhin . . Was könnten eig. Die folgen dafür sein ? Weis es einer von eucht und vlt auch aus eigener Erfahrung danke voraus

Antwort
von herakles3000, 27

Das kann viele Folgen haben zb Wen es das jugendamt über die schuhle herausfindet kann es sein das die eltern ordentlich viel geld als ordnungsstrafe bezahlen müßen und wen die eltern der grund sind weil das kind als Hausfrau mißbraucht wird könnte sogar eine Heimunterbringung und entzug des sorgerechts anstehen auch hat sie keine zukunft mehr im berufsleben wen sie keinen Schuhlabschluß macht weil zb die eltern lieber wollen das sie im  haus mithielft und sich um das haus und zb die geschwister kümmern soll.Auf dem stoff der 9ten baut auch die berufschuhle wieder auf also kann sie dort auch nicht mitkommen und auch keinen abschluß machen.Teile lieber der schuhle mit was du weist und damit hielfts du ihr eher als wen du schweigst.Es ist auch möglich das die polizei sie täglich zum untericht abholt oder sie kann sogar vor gericht gestellt werden wen sie dauerhaft schwänz und muß dan zb auch sozialstunden ableisten.

Antwort
von asjdkfl, 36

Irgendwann merken die Typen von der Schule dass sie oft fehlt und fragen ihre Eltern was sie hat, evtl. wollen die auch noch ein Attest von einem Arzt dass sie wegen irgendeiner Krankheit nicht in die Schule kann. Spätestens wenn sie das in der 10. Klasse auch noch macht wird sie merken dass sie mit dem Lernen kaum noch nachkommt, da wird nicht mehr so lang erklärt und man hat nicht mehr so die Möglichkeit immer nachzufragen und es noch mal erklärt zu bekommen. Dann wird sie nicht mehr mitkommen.

Antwort
von aaannnooonnnymm, 37

1. Sie wird ein Problem mit dem Unterrichtsstoff haben, da sie alles nachholen muss.

2. Da sie ständig krankgemeldet wird, wird eine Atestpflicht folgen, die jedes mal von einem Arzt, der von der Schule ausgewählt wird, unterschrieben werden muss.

Antwort
von Emma675543, 51

Irgendwann braucht sie eine Atestpflicht das heißt die Entschuldigung ihrer Eltern ist nicht mehr gültig. Wenn sie den Atest dann trotzdem nicht abgibt wird das Jugendamt informiert weil sie Schulpflichtig ist

Antwort
von BitterChocolate, 32

Eine Bekannte von mir musste dann irgendwann jedes mal wenn sie nicht in der Schule war ein Attest vom Arzt bringen. Sie hat auch ständig gefehlt und ihre Eltern haben sie immer entschuldigt, aber die Schulleitung hat das mit der Zeit dann nichtmehr geglaubt. 

Sie hat letztendlich das Schuljahr nicht geschafft, ist sitzen geblieben und hat die Schule gewechselt. 

Kommentar von Muslima1345 ,

wie lange hat sie geschwänzt?

Kommentar von BitterChocolate ,

Sie war immer ca eine Woche in der Schule, dann hat sie wieder ein paar Tage gefehlt, und das über mehrere Monate hinweg. 

Die Eltern mussten dann irgendwann zum Schulleiter zu einem Gespräch und danach musste sie immer ein Attest bringen, wenn sie nicht da war

Antwort
von julia270202, 28

Sie muss dann holt total viel nachholen, denk ich einfach mal. oder wenn das die Lehrer Raus finden das sie schwänzt, gibt's Ärger.

Antwort
von MichaMB0809, 15

Ich war mit jemandem in einer klasse der auch so war. Ständig nicht da, immer entschuldigt. Letztendlich hat er kein Zeugnis bekommen weil er "unbenotbar" war und musste das Jahr wiederholen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten