Schule,mobbing & co?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Seit ein paar Wochen? Dann kann man es aber schon längst Mobbing nennen. Allein eine Woche durchgestresst zu werden und die Verbreitung von falschen Tatsachen zählt unter sowas, dewegen sollte sie sich beeilen, weil sie die Situation ernst nehmen muss. Es kann immer eskalieren und schlimmer werden.

Sie hat ja noch Glück, dass sie die Mädchen der Klasse noch hinter sich stehen hat, oder, dass sie zumindest nicht auch auf sie losgehen, aber ich denke, dass du ihr als ihre Schwester beistehen solltest und ein offenes Ohr für sie bereit halten solltest. Gibt es vielleicht irgendwelche vertrauenswüridigen Lehrer? Dann sollte sie sich an diese wenden, so langweilig oder seltsam das auch klingt. Manchmal könnn auch Lehrer helfen, die Mobbingattacken im Unterricht zu vermeiden.

Es ist nie leicht sowas zu ignorieren, aber sie sollte sich das persönlich auch nicht zu Herzen nehmen. Oder es zumindest versuchen, aber am wichtigsten ist, dass die Menschen hat, die ihr  beiseite stehen und ihr zeigen, dass sie weder alleine, noch ein wirkliches "Opfer" von Mobbern ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist echt ernst so eine Sache! Mit Sprachwitz kommt sollte man versuchen zu kontern.

Das "alle ignorieren" ist schwierig, erstmal versuchen. Doch bei vielen, die deswegen eben gemobbt werden, weil sie das nicht können, muss man halt genauer hinschauen. Wichtig ist erstmal eine gute Freundin und jemand der ihr zur Seite steht.

Was ist denn das genauere Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung