Frage von Tigerlady1999, 55

Schule,Fehltage,Ex ...?

Also folgendes! Ih lag jz 2 wochen im Krankengaus und bin seit gestern (montag) wieder in der Schule! Am Montag hatten wir dann eine Stunde Mathe und was natürlich nach zwei Wochen fehlen logisch ist, bin ich nicht mitgekommen und checke gar nichts mehr! Dann haben wir aber heute (Dienstag) eine Ex geschrieben, nun zu meiner frage? Muss ich da mitschreiben? Der lehrer meinte , da ich gestern da war muss ich mitschreiben und sie wird gezählt , aber die ex ging über das erlernte von den zwei Wochen, sprich ich konnte nichts! Ich bin auch im gesundheitlichen Sinne nicht in der Lage alle Fächer an einem Tag nachzulernen, dass wenn gehen würde, könnte ich ja gleich immee zwei wochen zu Hause bleiben und dann einen Tag mal kurz nachlernen (lach)

Antwort
von FluffyUnicorn18, 36

ich würde sagen Nein.. Das wäre schon ziemlich unfair dir gegenüber, aber wie man Lehrer so kennt haben die ihren eigenen Willen-.-'
Du könntest mal zum Schulleiter gehen (wenn er dich wirklich mitschreiben lässt) und dem deine Situation erklären, vielleicht wird sie dann nicht gewertet:) Viel Glück dir!:)

Antwort
von AnReRa, 30

Also bei uns war es so, dass ich im Krankenhaus (Blinddarmdurchbruch) von meinen Freuden mit Lernstoff versorgt wurde - Also nicht faulenzen :-)
Sonst wäre es ja auch zu langweilig gewesen. Und ja, mich hat es danach in GK mit einer HÜP erwischt. Keine Chance, weil halt doch nicht alles in den Büchern steht. Der einzige Lichtblick war, dass der Vertrauenslehrer den GK-Lehrer 'überzeugt' hat, mich einmal mehr an die Tafel zu holen um damit die Note zu relativieren ...

Kommentar von Tigerlady1999 ,

Ich konnte im Krankenhaus nicht lernen, ich habe sehr starke Schmerzen , die es nicht zu lassen mich richtig zu konzentrieren!

Also würdest du eher sagen es is Lehrer abhängig?

In Mathe ist es ja auch so, dass man Sachen lernt, sozusagen eine Basis schafft und mit dieser Basis dann weitere Schwerere Themen /Aufgaben behandelt! Wenn ich also nichts von der "Basis" kann , kann ich ja auch nicht die schwereren arbeiten bearbeiten

Kommentar von AnReRa ,

Ich konnte im Krankenhaus nicht lernen, ich habe sehr starke Schmerzen , die es nicht zu lassen mich richtig zu konzentrieren!

Wenn Du das der Schulleitung notfalls schriftlich geben kannst, wäre das zumindest einen Versuch wert.
Aber wie gesagt, es gibt hier kein Recht oder Unrecht. Wenn der Lehrer fair ist, sollte er Dir zumindest die Möglichkeit geben, die Scharte wieder auszumerzen ...

Aber mitunter könnte man echt meinen, das jeder Lehrer genau seinen Stoff für das wichtigste hält und nicht einsehen kann, dass man noch mehr Fächer hat.

Ich erzähle lieber nicht Geschichte, dass ich während meiner Abwesenheit (Studienfahrt über eine Woche im Rahmen eines Schulprojektes) tatsächlich eine HÜP mit 'mangelhaften' Ergebnis mitgeschrieben haben soll.
Der Lehrer war - auch von den Kollegen -  nicht zu bewegen, seinen Fehler zuzugeben ...

Kommentar von Tigerlady1999 ,

Typisch Lehrer!

aber danke für deine Antwort :*

Antwort
von FeeGoToCof, 33

Soweit ich informiert bin, behandelt eine Ex(temporale) den Stoff der Unerrichtsstunde ZUVOR.

Die Kurzarbeit geht über max. DREI Unterrichtsstunden/Stoff und

...die Schulaufgabe (Arbeit) geht über einen längeren Zeitraum (großes Thema).

Kommentar von Tigerlady1999 ,

Aber bestimmt nicht in Mathematik, da lernt man ja Sachen und mit diesen rechnet man dann weiter !

Kommentar von FeeGoToCof ,

Alles relativ!!

Antwort
von hasebubble8698, 17

Hast du keine Freunde ?
Du hättest denen sagen müssen das du Hausaufgaben und co brauchst !
Deswegen darf der Lehrer dir .......

Kommentar von Tigerlady1999 ,

Was bringen mir meine Freunde wenn ich den Stoff weder verstehe noch die zeit oder Kraft gehabt hätte irgendwas zu machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten