Frage von Pandamas, 41

Schule,Fachabi. usw.?

Im Vorraus, ich kann meine Situation schwer beschreiben, schlicht gesagt ich weiß nicht was ich tun soll. Also, mein Problem. Ich besuche das Gymnasium und gehe in die 10te Klasse. Mein Problem ist das ich gar nicht mit manchen Lehrern klar komme, und das in wichtigen fächern wie Deutsch, Englisch und Pädagogik. Sie hassen mich einfach. Ich war auch schon deswege bei Beratungslehrern, aber die meinen die können nichts machen. Und ich würde sehr ungerne noch auf dieser Schule bleiben. Mein Traumberuf ist Psychologin. Muss ich dafür meine Schule weiterführen, oder kann ich wechseln und ein Fachabitur machen? Gibt es Ausbildungen für diesen Beruf? Das hört sich vielleicht alles ein wenig bescheuert an, aber diese bestimmten Lehrer machen mir das Schulleben extrem unangenehm und meine Motivation ist kaum noch da und dadurch leiden auch meine Noten, obwohl ich ihnen gar nichts getan hab. Soll ich wechseln? Soll ich weiter da bleiben? Was kann ich tun? Auch zum 'Beispiel um wieder Motivation zu bekommen. Hat jemand von euch Antworten auf meine Fragen oder kann mir Alternativen vorschlagen was ich machen könnte?

Danke im Vorraus :)

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 6

Ich würde einfach auf eine andere Oberstufe wechseln (z.B. Gesamschule), die Dein EF akzeptieren und wo Du in Q1 weitermachen kannst.

Dort kannst Du erst mal Fachabi ansteuern und Dich auch schon mal nach geeigneten Praktikumsplätzen/Ausbildungen für Psychologie an einer FH umsehen.

Hier mal ein Formular für das Fachabi am Gymi (NRW):

http://www.otto-kuehne-schule.de/uploads/tx_dfmedia/Berechnung_FHSR_V4.pdf

Fachabi gibt es nicht an bayrischen und sächsischen Gymnasien !

Antwort
von MissJasmine, 11

Liebe Pandamas,

bin gerade in der 12. Klasse und mache grad mein Abi. Wenn du dir in der 10. Klasse schwer tust vor allem mit manchen Lehrern, und du eigtl. echt nicht mehr Lust hast auf diese Schulezu gehen, dann würde ich dir wirlich raten dort deine Laufbahn nicht fortzusetzen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass das  Abi ziemlich stark von der Sympathie der Lehrer abhängt, auch wenn es oft abgestritten wird. Fachabi ist sinnvoll, wenn du weißt in welche Richtung du studieren willst. Da du ja Psychologin werden möchtest, solltest du den sozialen Zweig nehmen und kannst dann, wenn du ein sehr gutes Fachabi hast Psychologie studieren. Bei mir war die Motivation teilweise auch richtig im Keller. Bei mir hats gewirkt, dass ich mir einen Ausgleich zum lernen gesucht habe. Sport hat mich dann total motiviert und generell glücklicher gemach. Ich hab mir immer gesagt, erst lernen und dann darfst du Sport machen. Das hat super geklappt!Vielleicht findest du ja auch sowas für dich, was dich insgesamt mehr motiviert. Viel Glück, du wirst dich schon richtig entscheiden :)

Liebe Grüße!


Antwort
von Sterntaler6401, 7

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Dich mehrere Lehrer einfach "hassen". Du solltest Dich mit Mitschülern zusammentun und diese beurteilen lassen, ob die Lehrer Dich tatsächlich ungerecht behandeln. Ist das der Fall, solltest Du und/oder Deine Eltern ein Gespräch mit der Schulleitung suchen.

Ansonsten ist es natürlich nicht die Lösung, bei schlechten Noten die Schuld bei den Lehrern zu suchen. Klausuren, etc. sind objektiv, da können die Lehrer nicht nach Sympatie urteilen.

Was Deine Motivation angeht, denke nicht an die Lehrer, sondern habe Dein Ziel, Deinen Traumberuf im Blick. Sag Dir immer wieder, dass Du nicht für Deine Lehrer, sondern für Dein späteres Leben lernst, um Deinen Berufswunsch erfüllen zu können. Das sollte genug Motivation bringen, um bessere Noten zu erreichen.

Antwort
von ZoeyLove98, 14

Auf meiner alten Schule ging es nur bis zur 10. Klasse und bei meiner neuen gibt es die möglichkeit wenn man sich für das Fachabi beworben hat  und denn noch weitergehen will kann man dieses noch zu nnem gültigen Abi machen das heißt ich könnte nach der 12 mit Fachabi aufhören oder weiter zum Abi gehen. Dabei ist die Richtung vom Fachabi auch gleichzeitig das Profil

 sonst gehe einfach mal auf die Schulhomepage von Berufsschulen in deiner nähe und lese dich etwas ein vieleicht haben die auch die richtung Gesundheit ich habe zurzeit auch das Fach Erziehungswissenschaft, welches auch Pädergogik beinhaltet z.B muss ich mein Abi auch nicht in Mathe und Spanisch machen sonder kann zum Glück zu Bio und Englisch

Antwort
von thomsue, 17

Du musst dein Problem lösen, eine andere Schule ist Flucht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community