Frage von lundlforever, 21

Schule zur 10 klasse hin wechseln wegen unwohlfühlen?

Hey ich bin 16 Jahre alt und ein Mädchen. Ich gehe auf die Realschule in die 9 Klasse. Seit ich in der 7 Klasse bin fühle ich mich auf der Schule nicht mehr wohl, denn ich habe eine Klasse wo ich überhaupt nicht rein passe, denn in meiner Klasse sind nur Leute die den ganzen Tag nur Kiffen,Rauchen und sich von der Schule schon Bier reinhauen. Da ich nicht der Typ dafür bin habe ich keinen richtig wo ich was mit machen kann , dieses belastet mich sehr und macht mich sehr traurig. Da ich mich sehr unwohl fühle habe ich über ein Schulwechsel nachgedacht , nur meine Mutter meinte das mir klar sein muss das meine Noten dann sehr doll absinken. Eigentlich würde ich total gerne wechseln nur ich will auch keinen schlechten Abschluss deswegen weiß ich nicht mehr was ich tun soll.(hab 2en und 3en) . Ich bin am überlegen ob ich mal einen Probetag oder eine probewoche mache um zu sehen wie das woanders ist. Was denkt ihr sollte ich noch wechseln? Kann ich wenn mir der Probetag doch nicht gefallen sollte doch auf meiner schule bleiben? Was würdet ihr machen? Ich hoffe mir kann einer helfen .Danke

Antwort
von HMilch1988, 7

Das eine Jahr bekommst du auch noch rum und du hast keine Garantie, das es auf der anderen Schule anders abläuft. Zudem bist du schon mit den Lehrern und deren Methoden vertraut.

Ich selbst würde auf jeden Fall bleiben.

Als ich mit meiner Familie umzog (ebenfalls 9. Klasse), hatte ich die Wahl auf der Schule zu bleiben, oder zur anderen Schule zu gehen, welche mir knapp 1 Std. Fahrweg ersparte. Ich bin geblieben. Meine Schwestern (beide 11. Klasse) jedoch nicht. Die waren unglaublich gut in der Schule (Durchschnitt 1,1 und 1,4), fühlten sich aber in ihrer Klasse nicht wohl und wechselten dementsprechend die Schule.

Ihre Noten gingen Bergab, eine hat mit Mühe und Not Abitur hinbekommen (mit schlechten Notendurchschnitt), die andere ,,nur" Fachabitur (mit einem noch schlechteren Notendurchschnitt). Die haben es so sehr bereut.

Übrigens.. auch wenn du mit niemanden rumhängen kannst, die so normal wie du sind, dann bist du keiner Ablenkung ausgesetzt, die deinen schulischen Werdegang gefährlich beeinflussen.

Und eins versichere ich dir... noch sind diese Chaoten noch die ,,coolen" und ,,witzigen", doch in weniger als 5 Jahren werden die nichts erreicht bekommen in Leben (vielleicht mit Ausnahme von wenigen).


Antwort
von kugel, 7

Quatsch!

Du hast nun 3 Jahre durchgestanden, dann schaffst Du das Abschlußjahr auch noch! Du verbockst Dir doch Dein ganzes Abschlußzeugnis, wenn Du wechselst. Und das ist nunmal extrem wichtig für Deinen weiteren beruflichen Weg!

Deine Mutter halt also absolut Recht!

Sei doch froh, dass Du nicht so bist wie der Rest der Klasse! Mach Deinen Weg und mach vor allem Deinen Abschluß fertig. Was stört es, was die anderen machen?

Wenn Deine Abschlußnoten schlecht sind, kannst ja echt nicht daherkommen und sagen: Mei, meine Klasse war so assi und ich hab deswegen gewechselt... Interessiert wirklich niemanden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten