Frage von CastielDuh, 28

Schule, zu stressig momentan?

Hallöchen, ich war die letzten 2-3 Jahre nicht in der Schule, wegen Ängsten und sonstigem. Jetzt bin ich zum Glück wieder in der Schule, lerne wieder schon viel und bin sehr froh darüber. Nur geht es mir in letzter Zeit einfach super mies. Ich schlafe zu wenig, bzw garnicht wobei ich einfach nur schlafen will. Jeden Tag wenn ich zur Schule gehe, will ich nur weinen. Ich warte schon darauf, das ich irgendwann mal mitten im Unterricht einfach anfang zu weinen. Meine Klassenlehrerin weiss das ich nicht unbedingt der mental stabilste Mensch bin, was ein wenig blöd ist. Ich würde einfach zu gern heute oder am Freitag zu Hause bleiben. Wiederrum, ist das so, das wenn ich eine bestimmte Anzahl von besuchten Schultagen nicht erreiche, dann werd ich meinen Abschluss nicht schaffen. Meine Klassenlehrerin weisst mich und andere immer wieder darauf hin. Ich verstehe das, ich muss hingehen. Ich muss, ich will, aber ich hab das Gefühl das ich es einfach nicht schaffe heute. Ebenso ist das ein wenig blöd mit meiner Ärztin.. ich bin schon fast Stammgast dort. Ich fühl mich immer wieder schlecht wenn ich dahin muss, und vorallem wenn meine Ärztin mich da sitzen sieht. Ich muss mal wieder zum Arzt wegen allgemein Untersuchung. Aber dennoch ist mir das unangenehm. Ich will wirklich einfach nur gehen, diese Routine ist aber einfach so neu für mich. Was würdet ihr tun?

Antwort
von blackforestlady, 18

Keine Ahnung wie alt Du bist, aber in dem Alter sollte man schon wissen wie wichtig Schule ist. Vielleicht solltest Du mal zum Arzt gehen und einen Ganzkörpercheck machen lassen wie Blut untersuchen usw. Wahrscheinlich hängt das ganze auch nicht mit der Psyche zusammen. Denke daran Du musst die Schule auf die Reihe bekommen,ansonsten bist Du immer ein Hilfsarbeiter in der Firma, mieses Gehalt und Mädchen für alles.

Antwort
von friedrich19562, 28

Hallo,

wurdest du in den 2 bis 3 Jahren psychologisch betreut? Wenn es dir schon länger nicht gut geht, würde ich dir raten (sofern nicht eh schon erfolgt), dich gesundheitlich mal richtig durchchecken zu lassen. Deine Symptome können sowohl für körperliche, als auch psychische Erkrankungen sprechen und die meisten wären mit den geeigneten Medikamenten oder Therapien im Nu Geschichte.

Auch wenn du schon Stammgast bist, versuch es noch mal - irgendwoher müssen deine Gefühle ja kommen und wenn du eigentlich gerne zur Schule gehst, es DIR aber nicht gut geht, müsste dringend nach den Ursachen geforscht werden.

Alles Gute!

Grüße,

Friedrich

Kommentar von CastielDuh ,

Ich wurde durchaus betreut. Es half aber sehr wenig und meine Psychologin meinte das ich mir all das nur ausdenke. Deshalb bin ich da nichtmehr hingegangen. Ich bin wiederrum momentan in Behandlung, vor ein paar Wochen erst angefangen. Ich hoff das geht bald vorran. Was meinst du genau mit körperlichen Erkrankungen? Was sollte da sein?

Kommentar von friedrich19562 ,

Hallo :)

Mhm ich bin kein Arzt - und noch weniger Fan von Ferndiagnose, aber beispielsweise eine Schilddüsenerkrankung würde ähnliche Symptome hervorrufen. Auch manche Mangelerscheinungen an Vitaminen. 

Aber wie gesagt, das kann wirklich nur ein Arzt rausfinden und ich möchte dir nichts einreden. Aber bei den beiden Erkrankungen beispielsweise müsste nur deine Medikation richtig eingestellt werden und es würde dir bald schon deutlich besser gehen. Leider wird bei psychischen Erkrankungen nur selten der Körper richtig durchleuchtet, weil dafür (leider oftmals) Zeit, Lust und Geld fehlt.

Grüße,

Friedrich

Antwort
von Immenhof, 11

Es tut mir leid das so hart zu sagen, aber ich stelle immer wieder fest, dass wir immer weniger Stress resistent werden. Haufenweiße psychische Probleme die daraus resultieren. Und wenn ich es mit anderen Ländern vergleiche ist es nichts dagegen. Ich weiß leider nicht woher das kommt, aber einen gewissen Ich-will-das-durchziehen-Willen wäre gut. Glaub mir es gibt immer Ursachen/Gründe, warum du dich gehen lassen könntest bzw dich von psychischen Problem überrennen lassen könntest und eine gewisse Auszeit ist nach Schockerfahrungen bestimmt auch gut, aber lass dich nicht davon beherrschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community