Frage von xXxoxo, 99

SCHULE... Wie komme ich endlich an gute Noten?

Mit ist jedes Mittel recht, denn es ist echt wichtig...

Kennt ihr gute Lernmethoden? Meine schlechten Fächer sind hauptsächlich Mathe, Biologie, Religion und Erdkunde.

Und kennt ihr unauffällige "Spick-Methoden"?

Kennt ihr Tricks um eine bessere Mündliche Note zu bekommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ittokki, 27

Hi,

erstmal zu den Lernmethoden.

Da gibt es eine menge verschiedene, musst mal rumprobieren welche für dich am effektivsten ist.

Sehr bewährt sind zum Beispiel Lerngruppen, da man sich dort gegenseitig helfen kann.

Andere lernen auch besser in der Schule, da es dort einfach besser ist sich zu konzentrieren. Vlt. stellt dir ein Lehrer ja einen Raum nach dem Unterricht frei, für eine Lerngruppe.

Karteikarten eignen sich auch gut.

Bei langen Texten kannst du es auch mit markieren und unterstreichen versuchen.

Die einen lernen bei Ruhe besser, andere wenn sie Musik hören. Da musst du einfach mal rumprobieren wie du besser lernen kannst.

Fürs mündliche, einfach melden, auch wenn es nur eine Frage ist zum Thema ist, so weiß der Lehrer dass du Interesse hast und dich am Unterricht beteiligst ;)

Das Spicken ist immer so eine Sache an sich, da du dadurch ja auch nichts lernst. Wenn du gute Augen hast, einfach aus den Augenwinkeln auf das Blatt des Nachbarn schauen ;)

Oder auf die Hand schreiben und Pflaster drüber.

Antwort
von alisaaa08, 37

Wenn du so unzufrieden bist, kannst du ja auch Nachhilfe nehmen. Für eine gute Mitarbeitsnote musst du dich einfach gut auf den Unterricht vorbereiten, also wenn das jetzt nicht so dein Fach ist, und eventuell auch schon vorarbeiten. Ohne Fleiß kein Preis.

Was die Lernmethoden angeht ist das einfach von Person zu Person unterschiedlich. Du kannst dir Übersichten zu Themen erstellen, das zu Lernende aufnehmen und immer wieder abspielen, Eselsbrücken bauen, mit anderen Leuten lernen (diskutieren, gegenseitig erklären, findet insider, das merkt sich dann am besten :D), Filme zu einem Thema sehen, im Unterricht gut aufpassen (!!!),...

Ansonsten kannst du auch immer nach einer zusätzlichen Note, wie einen Vortrag fragen. Das kommt bei Lehrern immer gut an und dann kannst du deine Note einfach verbessern.

Mach dir nicht zu viel Druck!


Antwort
von bittertsweet, 19

-nett sein, auch außerhalb der Klasse, z.b. auf den Gängen grüßen

-von den, vom Lehrer weniger gemochten Schülern, in seiner Gegenwart, fernhalten

-Fake Melden: Wenn er dabei ist jemanden aufzurufen in letzter Sekunde melden, dann wird man meist nicht aufgerufen, aber der Lehrer denkt man wisse es

-Freiwillig aus fragen lassen

-auf den Lehrer Stil achten: Bei aus fragen/exen/etc. Fragestellung merken, jeder Lehrer hat bevorzugte Fragen (manche fragen z.b. lieber namen, anderen Jahreszahlen ab) darauf dann spezial vorbereiten

-wenn man etwas gelbes sieht, kann man sich besser Konzentrieren

-zu viel machen: bei z.b. Hausaufgaben bei denen man nur a) und b) aufhatt die c) gleich mit dazu machen

-manchmal anhand fragen wiederholen: wenn der Lehrer etwas erklärt, sich melden und dann nochmal mit einer Frage zusammen fassen, wie z.b. alle 500 Jahre halbiert sich die Anzahl, dann fragt man 'also hat man dann nach tausend Jahren ein viertel oder?' (ja das ist ein sehr primitives Beispiel, aber es geht ums Prinzip)

Antwort
von dechrisd, 45

Ich habe mich in der endphase der mittleren Reife auch sehr schwer getan, da da die Lehrer meiner Meinung nach sich nach den Jahren auf eine mündliche Note bei den Schülern  festgelegt haben, daher wäre meine Idee, das du versuchst dich mehr zu melden, evlt. auch manchma mit irgendwelchen Fragen zu Thema. Zudem würde ich die jeweiligen Lehrer nach dem Unterricht mal ansprechen ob Ihnen aufgefallen ist, das du etwas geändert hast( wenn nicht, dann vllt dann).

Mathe war für mich stumpfes üben der Aufgaben vor den Klausuren

Biologie auswendiglernfach

Religion ? ist doch eigendlich eine geschenkte gute Note.

Erdkunde kommt es drauf an was Ihr so macht, geht aber auch in Richtung Bio meiner Meinung nach.

Lernen durch Sachen aufschreiben, war bei mir wirkungsvoll.

z.B. beim Spickzettel erstellen :D die dann sinnlos wurden

Antwort
von Lululux, 30

Ich kann dir als spicker empfehlen dir vor der Arbeit das Klassenarbeitsheft zunehmen und da die Formel reinschreibst ;) oder du machst das Etikett von ner Wasserflasche ab schreibst da die Sachen rein und klebst es wieder ran :-)

Antwort
von Canteya, 34

Schau dir Videos auf YouTube zu den Themen an. Lernt man so einfacher, meiner Meinung nach

Antwort
von 1princess4you15, 19

Durch gute Mitarbeit kannst du deine Noten schon voll verbessern. Ich spicke eigentlich nie so richtig. Wenn ich mir ein paar Wörter z.b. nicht merken kann, dann schreibe ist es mir zwischen die Finger.( fällt garnicht auf )

Antwort
von BooNx, 19

Pass mal im Unterricht auf :D
Hab in der 9ten Klasse nie aufgepasst und hatte 4,4er Schnitt in Mathe
Jetzt passe ich besonders in Mathe auf und habe einen Schnitt von 2,0 :D

Kommentar von xXxoxo ,

Ich passe in fast jedem Fach auf, aber es gibt Lehrer, da könnte ich k0tzen, wenn ich sie nur sehe. Ihre Art ist so dermaßen daneben und sie labern die ganze Stunde auf einer Tonlage.

Kommentar von BooNx ,

Ja kenn ich auch aber meine Mathelehrerin ist total nett :)

Kommentar von xXxoxo ,

Mathelehrer "hasse" ich aus Prinzip. Aber bestimmt 80% der Mathelehrer sind unfreundlich... Leider.

Antwort
von Muzir, 13

wieder einmal eine Frage über Schule: lerne mehr -> alles was dich ablenkt (handy, pc, ...) ein paar tage nicht benutzen und diese zeit nützen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten