Schule, Weiterbildung, Altenpflege und Gewallt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort


Sollte das der erste und einzige Vorfall sein würde ich ihn einfach ignorieren. 


Ich halte eine Anzeige für eine sehr schlechte Idee aus mehreren Gründen: In meinen Augen ist das eine Kleinigkeit und eine Anzeige hätte dementsprechend nur eine kleine Strafe zur Folge, wenn sie denn überhaupt Erfolg hat. Im Gegenzug wird sich das Verhältnis zum Dozenten klar verschlechtern, und die Geschichte könnte sich ewig hinziehen. Die Parteien steigern sich immer weiter in etwas hinein und am Ende hat man einen riesigen unnötigen Streit welcher die verbliebene Schulzeit für deine Freundin zur Hölle machen könnte.Das er wegen diesem Vorfall entlassen wird ist kaum vorstellbar.

Falls deine Freundin wirklich dermassen verängstigt ist, dass sie nicht mehr in die Schule will, könntest du doch mal versuchen mit dem Dozenten zu reden. Sag ihm das sie das ganze sehr mitnimmt und das du eine Entschuldigung für angemessen hält. Möglicherweise war dem Dozenten nicht klar wie ernst sie diesen Vorfall nehemen würde. Bleibe dabei stehts sachlich und freundlich. 

Lässt er nicht mit sich reden solltet ihr euch an die Schulleitung wenden. Das könnt ihr ihm ruhig auch androhen. Diese kann sicher sinnvollere Lösungen finden als die Polizei und wird sich der Sache ganz bestimmt annehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung