Schule weiter machen und Lehramt studieren oder eine Ausbildung oder ein Studium bei der Polizei?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Liebe/r LY4ever,

wenn du dich für ein Studium entscheidest, muss dir klar sein, dass diese 2-3 weiteren Jahre auf der FOS kein Spaziergang werden. Die Schule ist vom Niveau und dem Arbeitsaufwand her nicht mit der Realschule zu vergleichen. Solltest du nicht der Typ sein, der gerne in die Schule geht, viel lernt und auch viel Freizeit dafür opfert, rate ich dir von einem Studium ab.

Wenn du dich für ein Lehramtsstudium entscheidest, kommt es darauf an für welche Schulart und vor allem welche Fächerkombinationen du unterrichten möchtest. Nicht für alle Unterrichtsfächer werden Lehrer gesucht. Viele haben zu kämpfen einen Job zu finden oder bekommen nur befristete Arbeitsverträge.

Ich bin wirklich kein Experte, aber ich könnte mir vorstellen, dass du bei der Polizei bessere Chancen hast, einen Arbeitsplatz zu bekommen, vor allem wenn man die momentane Situation von Deutschland betrachtet.

LG Deine Dorfhex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LY4ever
28.02.2016, 11:49

Ich würde entweder Englisch und Sport oder Chemie und Sport auf Realschullehramt studieren :)

0
Kommentar von thomsue
10.04.2016, 10:08

Es wird bei Polizei und Lehrern gespart. Da sind die Einstellungschancen wohl eher gleich!

0

Wenn du als Polizist anfängst, kannst du davon ausgehen, dass du dein Leben lang einen festen Job mit sehr interessanten Tätigkeiten  hast. 

Mit einem Lehramtsstudium hast du noch lange keine Garantie auf dauerhafte Beschäftigung und gutes Gehalt. Und wenn ich die Fragen von unzufriedenen Halbwüchsigen hier im Forum lese, dann wäre Lehramt der Beruf, den ich auf meiner Prioritätenliste auf Position 100 setzen würde. 

Aber letzlich ist es deine Entscheidung, welcher Beruf deine Berufung sein wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thomsue
10.04.2016, 10:06

Wenn man als Lehrer einen Job hat, ist der krisensicher und sowas von gut bezahlt! Und hat viel mehr Freiräume!

0

Ich bin lehrer, und es ist einfach ein langer Weg bis dahin. Und ich bezweifle ob ich dss nochmal machen würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dorfhex
28.02.2016, 11:48

So schlechte Erfahrungen gemacht? Darf ich fragen welche Schulart und welche Fächer du unterrichtest?

0
Kommentar von RobertLiebling
28.02.2016, 12:51

Lehrer? Mit dieser Rechtschreibung/Grammatik?

1
Kommentar von thomsue
10.04.2016, 10:11

Ich würde immer wieder Lehrer werden!

0

Wo hat man später die besseren chancen, einen Beruf zu finden?

Den Teil verstehe ich nicht. Lehramt und Polizist sind Berufe. Was willst du da noch finden?

Polizist ist eine sichere Sache, wenn man keinen Mist baut. BAL nach 5 Jahren.

Schule würde ich auf jeden Fall weiter machen, weil der interne Aufstieg bei der Polizei vom Mittleren in den Gehobenen Dienst sicherlich länger dauern würde als 2-3 Jahre.

Wenn du eine 2-jährige FOS machst, reicht das für die Polizei. Muss kein Abitur sein. Für Lehramt weiß ich es nicht.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Sternenhimmel2
28.02.2016, 13:29

Ich glaube seine Frage war, mit welchem Beruf man später bessere Chancen hat einen Arbeitsplatz zu finden.

0
Kommentar von LY4ever
28.02.2016, 20:59

bei uns haben viele Lehrer nur einen Aushilfsjob für 1 Schuljahr, die sind aber nicht verbeamtet

0
Kommentar von thomsue
10.04.2016, 10:10

Lehrer werden meist angestellt und nur noch selten verbeamtet. Beamter sein ist auch nicht so ein Traumziel!

0