Frage von StarsDanceSel, 81

Schule wechseln 8.Klasse - gute Idee ja/nein?

Hallo mal wieder :) Sorry erstmal für diesen Titel, jedoch gibt es schon ziemlich viele Fragen zu diesem Thema. Es ist schon seit Anfang des Schuljahres so, dass ich mich in meiner Klasse nicht mehr so wohl fühle. Ich werde jetzt nicht gemobbt oder so, aber ich habe das Gefühl, nur oberflächliche Bekanntschaften zu haben. Also ich habe keine wirklichen Freunde und eigentlich alle aus meinem Jahrgang sind mir nicht sonderlich sympathisch oder haben halt einen anderen Zweig gewählt. So, da wir schon seit längerem ein Haus suchen, es aber in dem Umkreis meiner jetzigen Schule wenig gibt, habe ich mir überlegt, dass dies ja auch ein Grund wäre, Schule zu wechseln, da ich festgestellt habe, dass mich eigentlich nichts an dieser Schule hält. Also ist jetzt meine Frage, ob ihr denkt, dass es vielleicht keine so gute Idee ist oder generell was eure Meinung dazu ist :) LG

(P.s. Ich bin jetzt in der 8. Klasse und meine Idee wäre dann ab nächstem Schuljahr auf eine andere Schule zu gehen)

Antwort
von tonesi, 58

Wenn ihr umzieht, würde ich vielleicht nach einer Schule im neuen Umkreis suchen, die dir zusagt. Oder du redest mal mit deinem/deiner Klassenlehrer/in und wechselst im Notfall die Klasse.

Kommentar von StarsDanceSel ,

Der Punkt ist halt, dass mein kompletter Jahrgang mir nicht besonders zusagt und mir Klassewechseln deshalb wenig bringen würde :/

Kommentar von tonesi ,

Okay, das ist blöd. Dann würde ich wirklich mal nach Schulen im Umkreis suchen. Oder wenn du eben dann umziehst, eventuell auch weiter weg, dann eben da nach einer Schule suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten